({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Stanna hemma om du är sjuk, tvätta händerna ofta, håll avstånd och undvik att resa kollektivt. Tillsammans bromsar vi smittspridningen av covid-19.

For the latest updates regarding the corona virus (COVID-19), read the information put together by The Public Health Agency of Sweden  

  • Fotograf: Øyvind Lund

Lecker essen und neue Energie tanken bei Falkholts Dalslandskrog

Als Wirtepaar leiten sie seit 17 Jahren das Gourmet-Restaurant Falkholts Dalslandskrog auf dem Gelände des Gutshofes Baldersnäs Herrgård – untergebracht in einem ehemaligen Schulgebäude im Ort Norebyn in Dalsland: Carin und Christer Falkholt servieren hier seit über 20 Jahren Gerichte mit lokal produzierten Rohwaren – ganz ohne Gluten und unnötige Zusätze. Die Devise? „Gut essen, es sich wohl ergehen lassen“.

Carin und Christer stammen aus Uppsala bzw. Halmstad, und ihre Wege kreuzten sich in der Göteborger Restaurantwelt in den 70er Jahren. Christer war als Koch tätig, Carin als Kaltmamsell und Kellnerin. Die beiden verliebten sich ineinander, und 1979 übernahmen sie das Gut Baldersnäs Herrgård von einem Bekannten, der neue Wege gehen wollte. Zwei Jahre später zogen sie ganz und gar nach Dalsland  in Westschweden  um.

—     Es war völlig magisch, hier aufs Land zu kommen. Durch unseren Umzug nach Dalsland konnten wir unseren Kindern Patrik, Carolina, Charlotta und Clara die Gelegenheit geben, in wunderschöner Natur aufzuwachsen. Für sie und uns ist es immer noch ein großes Plus, jederzeit in den Wald gehen zu können, um zu grillen, zu jagen oder Pilze zu suchen, erzählt Carin.

1996 wagte das Wirtepaar dann seinen nächsten Schritt – lange hatten beide davon geträumt, ein eigenes Restaurant zu eröffnen, und als sie im Jahr zuvor die alte Schule in Norebyn entdeckten, kam eines zum anderen: Das Restaurant Falkholts Dalslandskrog war geboren. 

Lokale Rohwaren ohne Zusätze

Wie ein roter Draht zieht sich ein Konzept durch die gesamte Arbeit von Carin und Christer auf dem Gut Baldersnäs und im eigenen Restaurant: beide sind sich einig, nur Gerichte anzubieten, die auf lokal produzierten Rohwaren basieren und völlig ohne Zusätze auskommen. Das Wirtepaar entwickelt ständig sein Handwerk weiter, und Carin absolvierte vor einigen Jahren eine Zusatzausbildung im Fach Makrobiotik – ein ursprünglich japanisches Konzept, das der Bedeutung der Kost große Bedeutung zumisst – für die physische, mentale und emotionale Gesundheit.

—     Ich habe mein ganzes Leben eine Glutenunverträglichkeit und war deshalb gezwungen, schon in jungen Jahren genau alle Verpackungstexte zu lesen, um zu wissen, was ich zu mir nehme. Mit Christers gediegenem Restauranthintergrund war es für uns dann nur ein natürlicher Schritt, von Anfang an mit guten Rohwaren und völlig ohne Zusätze zu arbeiten, berichtet Carin.

Das Menü von Falkholts Dalslandskrog ist saisonal ausgerichtet und basiert darauf, was zu jeder Jahreszeit verfügbar ist. Wild aus Dalsland – angeführt von Elch – ist äußerst beliebt, wie auch Fisch aus den vielen Seen von Dalsland – vor allem Hecht und Quappe.

—     In diesem Jahr haben wir sehr viel Quappe serviert. Kaum jemand kann auf Anhieb ausmachen, was für einen Fisch wir da servieren, aber er schmeckt phantastisch, sagt Carin.

Drei Dalsland-Tipps von Carin Falkholt

  • Gut Baldersnäs Herrgård: „Auch, wenn ich nach 17 Jahren vor Ort natürlich nicht ganz unparteiisch bin, ist Baldersnäs unglaublich schön. Ich kann wirklich nur empfehlen, einen Picknickkorb mitzunehmen und um die Halbinsel zu wandern“. 
  • Tresticklans Nationalpark: „Unglaublich herrlicher Nationalpark an der Grenze zu Norwegen. Hier kann mit aus der Europäischen Union herauswandern, und nach einigen Stunden wieder zurückkehren!“ 
  • Dalslands Kunstmuseum: „Dalsland ist für seine vielen KünstlerInnen und Kunstausbildungen bekannt. Das Kunstmuseum von Dalsland ist daher ein sehr prima Ausflugsziel und auch an sich schon ein echter Grund, einmal nach Dalsland zu fahren. Außerdem liegt das Museum wunderschön“.

westschweden.com/72hcabin

visitsweden.com/72hcabin