Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

  • Fotograf: Roger Borgelid

Fahrradfahren mit Kindern in Westschweden

Kinderfreundliche Fahrradwege, anspruchsvolle Pfade, autofreie Inseln oder ehemalige Bahndämme mit phantastischer Aussicht – Westschweden bietet gerade Familien herrliche Voraussetzungen für einen einzigartigen Urlaub. An dieser Stelle haben wir für Sie die besten Tipps für den Fahrradurlaub zusammengestellt – von Tagesausflügen hin zu mehrtägigen Touren

Mit Kindern am Göta Kanal unterwegs

Mit dem Fahrrad am Göta Kanal entlang zu fahren, wird besonders von Familien mit Kindern sehr geschätzt.  Man verbringt den Urlaub gemeinsam in freier Natur und bewegt sich dabei auf gesunde Art und Weise.

Göta Kanal

Fotograf: Roger Borgelid

Familienabenteuer auf der Sjuhärads-Rundfahrt

Autofreie, kinderfreundliche Fahrradwege, abwechslungsreiche Natur wie aus dem Bilderbuch und eine Abkühlung in frischem Wasser – ein Fahrradurlaub auf der Rundfahrt durch Sjuhärad bietet Ihnen viele spannende Erlebnisse und alles, was ein richtiger Familienurlaub einfach enthalten muss.

Fotograf: Jonas Ingman

Die Insel Sydkoster mit dem Rad entdecken – mit Kindern

Es ist schon etwas ganz Besonderes, mit dem Rad die fast autofreie Insel Sydkoster zu erforschen. Die Abstände auf der 8 km2 großen Insel eignen perfekt für eine Fahrradtour mit der ganzen Familie. Die morgendliche Überfahrt auf die Insel ist dabei der perfekte Bonus – eine erfrischende kurze Seefahrt weckt alle Sinne!

Fotograf: Åsa Dahlgren

Fahrradfahren mit Kindern auf der Insel Tjörn

Die große Insel Tjörn ist eine phantastische Fahrradinsel für die gesamte Familie: dafür sorgen naturschöne Wege und die ständige Nähe zum Meer. Die grüne Beschilderung der Fahrradwege lotst Sie durch das große Netz von Wegen und Pfaden – die Unterlage ist dabei sehr unterschiedlich und umfasst alles, auf dem sich gut radeln lässt: von asphaltierten Wegen bis hin zu Kies und anderem.

Fotograf: Roger Borgelid