Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von

För uppdaterad information om coronaviruset (COVID-19), besök Folkhälsomyndighetens webbplats

For the latest updates regarding the corona virus (COVID-19), read the information put together by The Public Health Agency of Sweden  

  • Fotograf: Peter Alexandersson

Anreise und Verkehr in der Ferienregion Läckö-Kinnekulle

Die Ferienregion Läckö-Kinnekulle ist außer mit dem Pkw auch mit anderen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und zu erkunden. Hier einige Tipps:

Kinnekullezug
Mit dem Kinnekullezug (Kinnekulletåget) erreicht man Lidköping und Kinnekulle direkt von den Endstationen Göteborg oder Örebro. Es gibt mehrere Direktverbindungen. Bei manchen Verbindungen von Göteborg steigt man in Herrljunga um. In weniger als zwei Stunden gelangen Sie schnell und bequem von Göteborg nach Lidköping und Kinnekulle.

Die Kinnekullebahn führt Sie mitten in die wunderbare Natur des Kinnekulle. Ausstiegsmöglichkeit in Forshem, Hällekis, Råbäck, Blomberg, Trolmen und Källby. Von jeder Station aus gelangen Sie schnell zu den Sehenswürdigkeiten des Kinnekulle. Die Bahn verkehrt nach Fahrplan und fährt mehrmals täglich in beide Richtungen.
Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.vasttrafik.se.

Bus
Öffentliche Verkehrsmittel sind toll – einsteigen und gemütlich ein spannendes Buch oder die Zeitung lesen. Von Stockholm aus gibt es mit dem Skaraborgaren eine direkte Busverbindung. Der Bus verkehrt zwischen Lidköping und Stockholm und benötigt für die einfache Strecke etwa 5 Stunden. Von Skövde oder Trollhättan fahren mehrmals täglich Busse.

In der Ferienregion selbst gelangt man mit dem Bus beispielsweise zum Fischerdörfchen Spiken, Kinnekulle, nach Tun oder im Sommer auch zum Schloss Läckö. Alle Haltestellen und Informationen zu Fahrtzielen finden Sie auf der Homepage von Västtrafik oder in der Touristeninformation von Lidköping.

Autovermietung
Wenn Sie ohne Auto anreisen und in der Ferienregion Läckö-Kinnekulle gerne eins mieten möchten, finden Sie hier mehrere Autovermietungen:

unter anderem Avis, HertzEuropcar, Åkessons bil und Härene bil. Ob Sportwagen, Minivan, Kleinwagen oder Familienkutsche: Bei diesen Autovermietungen werden Sie bestimmt fündig.

Wohnmobil
Für Wohnmobile gibt es in der Ferienregion mehrere Stellplätze, zum Beispiel am Schloss Läckö, im Hafen von Hällekis oder am Golfplatz von Lundsbrunn. Sie können aber auch einen der schönen Campingplätze mit Wohnmobilstellplätzen ansteuern. In der Region gibt es mehrere Entsorgungsstationen. Weitere Informationen zu Stellplätzen und Campingplätzen finden Sie hier.

Fahrrad
Mit dem Fahrrad lässt sich die Ferienregion Läckö-Kinnekulle besonders gut erkunden. Schöne Radwege laden zu unvergesslichen Radtouren ein, zum Beispiel von Lidköping nach Mariestad, auf den Kinnekulle oder rund um die Insel Kållandsö. Sie haben kein Fahrrad dabei? Dann leihen Sie eins beim Fahrradverleih. 

Boot
Sie reisen mit dem Boot in die Ferienregion Läckö-Kinnekulle? Dann können Sie in einem der vielen Jachthäfen mit Gastliegeplätzen festmachen und die Region dann an Land erkunden. Hier finden Sie eine Liste mit Jachthäfen mit Gastliegeplätzen in der Region.