Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Katja Ragnstam

Rundwangerung insel Dyrön
Inseln Dyrön, Tjörn

5 km, schwer

Erleben Sie die Natur der westschwedischen Küste von Bohuslän auf dem 5 km langen Rundwanderweg über die Insel Dyrön. Die Aussicht in Richtung des Fjords Marstrandsfjorden mit der Carlstens Festung im Hintergrund, zu den Inseln Pater Noster und Åstol im Westen ist genauso atemberaubend wie die Aussicht über die Inseln Risön, Hättan und den Fjord Hakefjorden im Osten.

Kurzdaten

Länge: 5 km

Zeitaufwand: ca. 1,5 Stunde

Schwierigkeitsgrad: schwer

Gelände: steile Pfade, Stege und Treppen

 

 

Phantastische Aussicht in alle Richtungen

Auf der idyllischen Inseln Dyrön erwartet Sie ein Ausflug mit echtem Schärengartenerlebnis: der Inselrundweg Dyröleden ist teilweise eine Herausforderung, denn trotz ihrer übersichtlichen Größe findet sich auf der Insel eine stark hügelige Klippen- und Felslandschaft. Aber da die Insel nicht sonderlich groß ist, hat man ständig eine atemberaubende Aussicht über die gesamte Küste – vor allem das ständig präsente Panorama über den Fjord Marstrandsfjorden ist unglaublich beeindruckend.

Auf der Ostseite der Insel besteht die Möglichkeit eines Abstechers zum Aussichtsplatz Grinneberg. Oben angekommen, finden Sie einen Grillplatz, wo im Zweiten Weltkrieg eine Flak-Batterie aufgestellt war. Direkt neben befindet sich ein geräumiger Picknickplatz. Auch an der Westseite der Insel liegt ein lohnender Aussichtsplatz: Åsen. Hier sind auch Bänke aufgestellt, so dass sich müde Füße und Beine erholen können. Die Seewasserstraße nach Wallhamn und Stenungsund verläuft direkt südlich der Insel Dyrön, daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie beobachten können, wie große Schiffe nur einige wenige hundert Meter vor Ihnen die Insel passieren.

Pathway på Dyrön

Fotograf: Katja Ragnstam

Schlichten, Mufflon und wilde Pflanzen

Einer der heftigsten Orte des Inselrundweges Dyröleden ist die Schlucht Dynes Ravin – eine enge Passage zwischen zwei hohen Felswänden. Ganz unten in der Schlucht finden Sie ein Holzdeck mit Tisch und Bänken – perfekt für ein Picknick, und von hier aus haben Sie Aussicht über die Nachbarinsel Åstol. Auf Ihrer Wanderung können Sie Glück haben und die wilden Mufflon antreffen, die zwischen den Wäldchen und steilen Felswänden frei auf der Insel leben. Wer Interesse an der Botanik hat, findet hier auch eine Fülle seltener Pflanzen. Auf der Westseite der Insel passieren Sie Überreste eines Dorfes aus der Steinzeit sowie einen Grabplatz aus der Bronzezeit.

Sauna mit Auszeichnung

Wenn Sie nach der Wanderung Lust auf ein Bad haben, empfehlen wir Ihnen den Sandstrand in der Nähe des südlichen Inselhafens (Södra Hamn). Nur zehn Meter vom Meer entfernt liegt auf der Südspitze der Insel eine im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnete“ Sauna, die vor einigen Jahren zur besten elektrisch beheizten Sauna Schwedens gekürt wurde – natürlich auch wegen ihrer ruhigen Lage und der einzigartigen Aussicht über Meer und Klippen. Der Verband der Insulaner (Samhällsföreningen) betreibt diese Sauna, die Sie ganzjährig buchen können. Wenn Sie Hunger haben oder Kaffeetrinken möchten, ist das gut sortierte und ganzjährig geöffnete Lebensmittelgeschäft ICA Dyröboden mit Café und Mittagstisch bester Anlaufpunkt (schwedische ICA-Geschäfte sind mit Edeka oder Rewe vergleichbar).

Lesen Sie mehr über den Wanderweg auf der Homepage der Insel Dyrön.

Pathway on Dyrön

Fotograf: Katja Ragnstam

Details zum Weg

Länge:

Mit allen Abstechern ist der Rundwanderweg circa 7 km lang. Ohne Abstecher hat die Umrundung der Insel eine Länge von circa 5 km.

Ungefähre Dauer:

Für den Rundwanderweg Dyröleden sollten Sie circa 90 Minuten einplanen (Pausen ausgenommen).

Kennzeichnung:

  • Wanderweg Dyröleden: Die sechs „Einstiegspunkte“ sind deutlich mit Schildern gekennzeichnet. Auf dem Weg selbst weisen Ihnen circa 50 m hohe Pfosten mit gelber Spitze sowie Notpfosten den Weg. Diese Notpfosten sind zu Ihrer Sicherheit am Inselrundweg aufgestellt: rufen Sie im Notfall 112 an, nennen Sie das Stichwort „Dyröleden“, und geben Sie die Nummer des nächstgelegen Notpfostens an. Dann weiß der Rettungsdienst exakt, wo Sie sich befinden und ist schneller bei Ihnen. Auf dem Rundwanderweg sind auch Informationstafeln aufgestellt, die Ihnen ein Bild des jeweiligen Ortes und seiner Geschichte vermitteln.
  • Blauer Weg „Blå Leden“: Ein neuerer Abschnitt des Inselwanderwegs Dyröleden ist der blaue Weg, „Blå Leden“, Er hat eine Länge von drei Kilometern und führt über den Berg zwischen Nord- und Südhafen. Die Strecke ist mit Schildern und hellblauen Pfosten markiert.

Schwierigkeitsgrad:

Der Rundweg über die Insel ist als schwer eingestuft und führt durch bergige Landschaft, aber Treppen, Stege und Geländer vereinfachen die Passage der schwierigsten Stellen. Man muss jedoch gut zu Fuß sein, und für eine bergige Wanderung geeignete Schuhe sind unbedingt erforderlich. Auf den bergigen Abschnitten kann es nass und daher rutschig sein, dies gilt auch auf für die Bohlenwege aus druckimprägniertem Holz.

Fotograf: Anders Jonsson

Start und Ziel:

Es gibt sechs „Ein- und Ausstiege“ des Wanderwegs über die Insel – jeder ist mit deutlichen Holzschildern markiert. An jedem „Einstieg“ finden Sie eine Karte des Dyröleden sowie eine Anleitung, wie Sie in Ihrem Smartphone auf die Karte zugreifen können. Sowohl am Nord- als auch am Südhafen (Nord- och Sydhamnen), wo die Fähren aus Rönnäng und Rökan anlegen, finden Sie deutliche Hinweise, wie Sie Ihre Wanderung am besten beginnen.

Dyrön Südseite: Hierher gelangen Sie mit dem Fährschiff aus Rökan. Rökan selbst liegt etwas außerhalb von Marstrand in der Kommune Kungälv. Die Überfahrt dauert circa 25 Minuten und ist ganzjährig möglich. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nehmen Sie am besten den Zug aus Göteborg nach Ytterby, und steigen dann in den Bus Marstrand Express um. Von Göteborg dauert diese Anfahrt circa eine Stunde. Der Marstrand Express verkehrt auch mehrmals pro Tag als Direktbus aus Göteborg. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sind Sie von Göteborg aus in circa 40 Minuten im Hafen Rökan. Folgen Sie der Beschilderung „Rökan Bryggan“ (Anleger). Parkplätze finden Sie am Fähranleger.

Dyrön Nordseite: Nehmen Sie das ganzjährig verkehrende Fährschiff vom Hafen Rönnängs Brygga auf der großen Insel Tjörn. Die Überfahrt dauert 10-20 Minuten. Zum Hafen Rönnängs Brygga gelangen Sie einfach mit Bus und Auto. Die Anfahrt mit dem Auto aus Göteborg dauert circa eine Stunde. Parkplätze finden Sie in Rönnäng an der Eissporthalle (Ishall) im Gewerbegebiet Stansvik Industriområde – von hier aus gelangen Sie in 15 Minuten zu Fuß zum Fähranleger. Vom Bahnhof in Stenungsund (Stenungsunds Station) zum Fähranleger Rönnängs Brygga bringt Sie der Bus Tjörn Express in ungefähr einer Stunde. Der Bus Tjörn Express verkehrt auch mehrmals am Tage als Direktbus aus Göteborg.

So finden Sie hierher:

Die Insel Dyrön liegt vor der Küste der großen Insel Tjörn im Süden der schwedischen Westküste Södra Bohuslän, und Sie erreichen Dyrön ganzjährig einfach mit dem Fährschiff: entweder nehmen Sie die Fähre vom Hafen Rönnängs Brygga auf der Insel Tjörn zum nördlichen Teil von Dyrön – oder von Rökan bei Marstrand zum südlichen Teil von Dyrön. In den Süden der Insel Dyrön gelangen Sie einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt aus Göteborg.

Karte:

Auf Google Maps finden Sie eine digitale Karte des Wanderwegs. Leider liegt noch keine gedruckte Karte des Inselrundwegs vor.

Kontaktinformation

Dyröns Samhällsförening

Grinneberget 12

47143 Dyrön


Telefon: +46 304 601016


Homepage: dyron.se