Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Roger Lärk

  • Fotograf: Roger Lärk

  • Fotograf: Sören Lindqvist

  • Fotograf: VisitTV

  • Fotograf: Roger Lärk

Führungen durch das Schleusengebiet in Trollhättan
Trollhättan

Führungen auf Schwedisch und Englisch

Während der Sommermonate können Sie Führungen durch das Schleusengebiet mitmachen.

Keine Fürungen im sommer 2020.

Die Schleusen von 1800 und 1844

Am Ende des 18. Jahrhunderts hatten die Ingenieure endlich die Lösung gefunden, wie man an dem hohen Wasserfall vorbeikommen konnten. Durch das Graben eines langen Kanals, der näher an der heutigen Stadt liegt, und durch die Vereinigung von mehreren Schleusen könnte der Wasserstrom beruhigt und die Bootsfahrten sicherer werden. Der erste Teil, mit insgesamt acht Schleusen wurde 1800 fertiggestellt. Es wurde ein echter Erfolg. Es dauerte jedoch nicht lange bis der neugebaute Göta Kanal, der in die Ostsee mündete noch mehr Kapazität brauchte, und 1844 wurde eine zweite Schleuse eingeweiht.

Die neueste Schleuse von 1916

Unten im ruhigen, malerischen Gamle Dal’n (das alte Tal) sind Sie mitten von wunderschöner Schleusenatmosphäre umgeben. Die neueste Schleuse wurde 1916 fertiggestellt, dasselbe Jahr als Trollhättan Stadtrechte bekam. Hier fahren immer noch viele Frachtschiffe und während der Sommermonate etwa 4000 Freizeitboote. Es ist ein einzigartiges Erlebnis die ganzen Boote anzuschauen, wenn sie durch die Schleusentore fahren.

Kontaktinformation

Kanalmuseet

Åkersbergsvägen 42

46134 Trollhättan


Telefon: +46520 52 50 98


E-Mail: E-Mail senden