({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}
Ein Teil von
  • Fotograf: Manda Schillerås

Ätradalsleden
Falköping, Ulricehamn, Tranemo, Svenljunga, Falkenberg

Jede Menge Natur und Kultur im schönen Tal des Ätran

Offene Landschaften, unendliche Wälder, herrliche Seen: Der Ätradalsleden (Radweg durch das Ätrantal) verläuft zwischen Falköping och Falkenberg auf insgesamt 199 km. Davon entfallen 146 km auf den autofreien Bahndamm, die verbleibende Strecke auf beschauliche Landstraßen, die sich durch abwechslungsreiche Natur schlängeln.

Start und Ziel

Der Ätradalsleden erstreckt sich von Falköping im Norden bis Falkenberg im Süden und schließt dort an den Kattegattleden an. Hier können Sie sich auf unserer digitalen Karte Ihre Tour selbst zusammenstellen; als Startpunkte empfehlen sich Falköping, Ulricehamn, Tranemo, Fegen, Svenljunga und Falkenberg. Falköping und Falkenberg erreichen Sie per Pkw, Bahn oder Bus, die übrigen Orte per Pkw oder Bus.

  • Fotograf: ulricehamnsturisbyra.se

  • Fotograf: Cykla och vandra i Sjuhärad

  • Fotograf: ulricehamnsturisbyra.se

Beschaffenheit

Die vier Etappen der Route ergeben insgesamt 199 km. Der nördliche Abschnitt zwischen Falköping und Ambjörnarp verläuft ausschließlich auf dem Bahndamm, der schon seit vielen Jahren keine Züge mehr gesehen hat und nun als ebener, asphaltierter Radweg fungiert. Von Ambjörnarp bis Falkenberg radelt man auf kleineren, wenig befahrenen Landstraßen hauptsächlich auf Asphalt, kurze Passagen auf festem Schotter, und auch hier zum Teil auf stillgelegtem Bahndamm (Fegen–Gällared). Bitte beachten Sie, dass die Strecke südlich von Ambjörnarp vor allem auf Landstraßen verläuft und trotz des geringen Verkehrs für Kleinkinder womöglich weniger empfehlenswert ist. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass der Radweg derzeit noch nicht einheitlich ausgeschildert ist. Zwar ist der Abschnitt von Falköping nach Ambjörnarp mit weiß-roten Schildern mit Ortsnamen gekennzeichnet, von Ambjörnarp in südlicher Richtung nach Falkenberg gibt es aktuell jedoch noch keine Beschilderung. Wir verweisen auf unsere digitale Karte in Google Maps. Nähere Informationen zu den einzelnen Etappen finden Sie hier.

Radeln in herrlicher Natur

Erleben Sie faszinierende Landschaften mit spannender Fauna und duftender Flora, genießen Sie traumschöne Plätze und spannende Sehenswürdigkeiten, und freuen Sie sich auf die Begegnung mit interessanten Menschen. Auf Ihrem Weg liegen viele herrliche Naturschutzgebiete wie z. B, Frälsegården, Baktrågen, Torpanäset, die Laubwälder von Korpeboberg und Fegens Naturreservat, aber natürlich auch viele Kulturstätten und andere Ausflugsziele – und das leibliche Wohl kommt ebenfalls nicht zu kurz. Wo möchten Sie übernachten? Auf einem Bauernhof, in einer Hütte am See oder doch lieber mitten in der Stadt? Ausgeruht sind Sie dann bereit für das Schlossgespenst im Torpa Stenhus, fürs Glasblasen in Limmared und für das vorgeschichtliche Dorf Ekehagen. Wer eine kleine Pause einlegen möchte, findet bei Basta Kvarn Kafé oder Backa Loge allerhand Köstlichkeiten. Auf dem Weg gibt es so viel zu entdecken!

Gut essen, gut schlafen

Wo möchten Sie übernachten? Auf einem Bauernhof, in einer Hütte am See oder doch lieber mitten in der Stadt? Entlang der Strecke gibt es ein vielfältiges Angebot an Unterkünften, Restaurants und Cafés, über die Sie hier mehr erfahren können.

Kontaktinformation

Cykla och vandra i Sjuhärad


Telefon:


E-Mail: E-Mail senden

Homepage: atradalsleden.se