Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von

För uppdaterad information om coronaviruset (COVID-19), besök Folkhälsomyndighetens webbplats

For the latest updates regarding the corona virus (COVID-19), read the information put together by The Public Health Agency of Sweden  

  • Fotograf: Roger Borgelid

Wandern auf der insel Nordkoster
Strömstad

5,5 km, mittelschwer

Die Insel Nordkoster, die kleinere der beiden schön Kosterinseln, bietet Wandern in unmittelbarer Nähe des Meeres und dramatische Natur. Sie wandern hier durch eine Heidelandschaft und Wäldchen hin zu weitläufigen Klappersteinfeldern und salzigem Bad in erfrischend klarem Wasser.

 

Kurzdaten

Länge: 5,5 km

Zeitaufwand: ca. 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Gelände: Naturpfade, Heide, Wälder, Strände und Weiden


Schwedens erster Marine-Nationalpark

Ganz im Norden der westschwedischen Küste von Bohuslän - vor der Küste von Strömstad – liegen die beliebten Kosterinseln, umgeben von einem der artenreichsten Gewässer Schwedens, dem Marine-Nationalpark Kosterhavet. Die Natur dieses Schärengartens, der sich um die Kosterinseln gruppiert, ist wirklich außergewöhnlich! Das Kostermeer – Kosterhavet - wurde 2009 zum ersten Marine-Nationalpark des Landes bestimmt. Die beiden Hauptinseln – Nord- und Sydkoster – erreicht man komfortabel mit den Fährschiffen Kosterbåtarna, die ganzjährig aus dem Hafen von Strömstad die beiden Inseln anlaufen.

Lighthouse at North Koster

Fotograf: Örjan Karlsson

Heftige Klappersteinfelder auf der Insel Nordkoster

Erforschen Sie die dramatisch abwechslungsreiche Natur von Nordkoster auf zwei Rundwegen: die „weiße“ Schleife hat eine Länge von 5,4 km; die orangefarbene 5,5 km. Die letzte Eiszeit hat eindrucksvolle Spuren hinterlassen: die Klappersteinfelder in der Buch Valnäsbukten ist für Besucher*innen ein Muss! Valnäs und seine Moorlandschaft ist auch das Zuhause seltener Hahnenfußgewächse, die hier unter dem Begriff „Bohusranukel“ bekannt sind.

Beste Bademöglichkeiten finden Sie in den Buchten Basteviken, Norrvikarna und Hasslevikarna. Von den Leuchtfeuern auf dem Gipfel Högen – Kosters höchstem Punkt – haben Sie eine atemberaubende Aussicht: an einem klaren Abend können Sie die Sonne hinter den norwegischen Gebirgsgipfeln im Norden untergehen sehen.

Shingle fields at North Koster

Fotograf: Örjan Karlsson

Details zum Weg

Länge:

Auf der Insel Nordkoster haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Wanderwegen. Der orangefarben markierte Rundweg hat eine Länge von 5,5 km; der weiße Wanderweg ist 5,4 km lang.  

Ungefähre Dauer:

Planen Sie für jeden dieser Wege circa zwei Stunden ein.

Kennzeichnung:

Die Inselwanderwege sind mit farblich unterschiedlichen Eichenpfosten markiert, an den Kreuzungen weisen Pfeile weiter. Sie unterschieden so den orangefarben und weiß markierten Weg mühelos. Tafeln mit Karten sind an den großen Schiffsanlegern sowie an bestimmten Stellen im Gelände aufgestellt. Gedruckte Karten erhalten Sie in der Touristikzentrale in Strömstad, an Bord der Koster-Fährschiffe, an den Anlegestellen auf Kosterinseln sowie in und am Informationszentrum Naturum Kosterhavet.

Schwierigkeitsgrad:

Die Wanderwege sind als mittelschwer eingestuft. Sie wandern meistens auf Naturpfaden in abwechslungsreichem Gelände durch offene Heidelandschaften, an Stränden entlang und durch Wiesen und Weiden. Die Handy-App „Vandring i Kosterhavet“ (Wandern im Kostermeer) vermittelt einen guten Überblick über die verschiedenen Wege und das Gelände.

Start und Ziel:

Sie beginnen Ihre Wanderung auf beiden Wegen am westlichen Anleger (Västra Bryggan). Die Fähre fährt aus dem Nordhafen in Strömstad ab (Strömstad Norra Hamn), die Überfahrt dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Wenn Sie Ihre Wanderung auf Sydkoster fortsetzen möchten, verkehrt im Sommer eine Seilbahn zwischen den beiden Kosterinseln.

Fotograf: Åsa Dahlgren

So finden Sie hierher:

Die Kosterinseln - Kosteröarna - liegen vor der Küste von Strömstad und sind ganzjährig mit Fährschiffen erreichbar. Nach Strömstad gelangen Sie in unter zwei Stunden mit dem Auto aus Göteborg oder Oslo. Die Bahnfahrt aus Göteborg dauert etwa 2,5 Stunden. Die Abfahrt der Fähre in Strömstad erfolgt aus dem Nordhafen (Norra Hamnen), die Überfahrt dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Um auf der Insel Nordkoster zu wandern, steigen Sie am Anleger Västra Bryggan (Westbrücke) aus, wo beide Wanderwege ihren Anfang nehmen. Im Sommer kann es schwierig sein, im Stadtzentrum von Strömstad einen Parkplatz zu finden. Dann sollten Sie die Dauerparkplätze an der Einfahrt zur Stadt ansteuern, z.B. die Parkplätze Hålkedalen, den Parkplatz am Gymnasium von Strömstad oder den Parkplatz Bojaren. Im Sommer verkehren Shuttle-Busse kostenlos von den Parkplätzen ins Zentrum.

Karte:

Eine digitale Karte des Wanderwegs finden Sie bei Google Maps.

Kontaktinformation

Naturum Kosterhavet

Hamnevägen 30

452 05 Sydkoster


Telefon: +46 10 224 54 00


E-Mail: E-Mail senden

Homepage: kosterhavet.se