({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}
Ein Teil von
  • Fotograf: Ulf Odenspjut

  • Fotograf: Susann Gustafson

  • Fotograf: Jonas Ingman

HÖFE RUND UM DEN SEE

  • 09 Mrz, 2018

Zwischen Seen, Eichen- und Mischwäldern, ein Stück landeinwärts, liegt die Sjuhäradsregion mit vielen Höfen rund um den See. Die Umgebung rund um Tranemo ist geprägt von alter Handwerksindustrie und die tiefen Wälder der Gemeinde Kind boten die besten Voraussetzungen für diese Industrie. Diese Region hat viele Seen und eine lange Geschichte.

Birgit Th Sparre ist die Autorin der Romanreihe „Gårdarna runt sjön“ (Die Höfe rund um den See). Die Serie beschreibt das damalige alltägliche Leben auf dem Land und malt ein schönes und ehrliches Bild über die Natur und die Menschen, die hier lebten. Birgit ist selbst in dieser Region aufgewachsen und beschreibt die Höfe rund um den See auf eine echte und originelle Weise. Einige der Höfe sind Torpa (Heljö) und das Herrenhaus in Hofsnäs (Lindö), die im Naturreservat Torpanäset in der Gemeinde Tranemo nahe Ulricehamn und Borås liegen. Sowohl das Herrenhaus Hofsnäs als auch das Steinhaus Torpa, die vier Kilometer voneinander entfernt liegen, stehen für Besucher offen (sie finden die Öffnungszeiten auf den Webseiten). 

Naturreservat Torpanäset

Torpanäset ist ein Naturreservat und hat beschilderte Naturpfade, die der Wasserkante folgen. Die Pfade heißen „Hofsnäs Naturstigar“ und sind leicht zugänglich. Hofsnäs gehört zu der Stadt Borås und wird von ihr verwaltet. Der Yttre Åsunden ist ein fantastisches Angelgebiet und lädt zum Baden ein. Das Gebiet wird im Frühling, Sommer und Herbst gerne von Familien und anderen Gästen besucht.

Einige der Höfe

Das Herrenhaus Hofsnäs ist ein Mitglied der Vereinigung Smaka på Västsverige („Der Geschmack Westschwedens“) und bietet lokal zubereitete Gerichte mit Rohwaren aus Westschweden an. In der „Lilla Saluhallen“ können Sie Rohwaren von Smaka på Västsverige kaufen. Im Herrenhaus Hofsnäs finden Sie ein Restaurant mit Aussicht über den Yttre Åsunden. In der Sjöstugan, die hinter Lilla Saluhallen liegt, kann man schön wohnen, und im feuerbeheizten Badefass und der Sauna mit Aussicht auf das Wasser entspannen. Im Sommer ist auch die Handwerkerstube geöffnet. Auf dem Gut Hofsnäs wird jedes Jahr ein Mittsommerfest für die ganze Familie organisiert, sowie andere Veranstaltungen, wie ein kulinarischer Tag und ein Sportwagentreff. Im Winter lädt man zum schwedischen „Julbord“, eine Art Weihnachtsbüffet mit allerlei Leckereien. Der Wanderweg Oxabanan geht von Hofsnäs weiter nach Süden Richtung Limmared.

Nur einige Kilometer von Hofsnäs entfernt liegt das Steinhaus Torpa, einer von Schwedens am besten bewahrten Gutshöfen. Hier war der Legende nach Gustav Vasa zu Besuch, um seine zukünftige Frau Katarina Stenbock zu treffen. Die Umgebung rund um Torpa und Hofsnäs ist wunderschön und bietet viel Aussicht auf die Wasserläufe. Sie können Torpa auf einer geführten Tour entdecken, auf denen Sie alles über Könige, das Mittelalter und die Konflikte zwischen den Dänen und Schweden erfahren. Genießen Sie eine Mahlzeit in Torpas Restaurant, wohnen Sie in einer der schönen Hütten am Wasser und stöbern Sie in der Handwerkerbutik. Im Sommer werden im Schlosstheater Stücke aufgeführt und die bekannten Mittelaltertage organisiert. Im Winter findet man hier einen Weihnachtsmarkt.

Wenn man alle Höfe aus Birtgit Th Sparres Roman entdecken will, lohnt sich eine Tour mit dem Auto. Allerdings sind nicht alle Höfe für die Öffentlichkeit zugänglich und in privatem Besitz. Lesen Sie mehr über Birgit Th Sparre hier. 

Einige Unterkünfte bieten Fahrradtouren zu den Höfen an, darunter das Herrenhaus Hofsnäs, der Åsundsholm Country Club (Birgit Th Sparres Schreibstube), sowie Skotteksgården Camping & Stugby. 

In der Nähe können Sie auf dem alten Bahnwall Ätradalsleden (200 km) und der Sjuhäradsrunde (150 km) wandern. Man kann die Landschaft auch wunderbar mit dem Fahrrad entdecken.