Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Jesper Anhede

Willkommen in Läckö-Kinnekulle

Ein Schärengarten mit Tausenden Inselchen und Schären. Eine fruchtbare Kulturlandschaft mit faszinierenden Spuren aus dem Mittelalter. Lokale Küche mit kulinarischen Kostbarkeiten. Romantische Hotels, charmante Läden – und zahllose Möglichkeiten zum Radfahren, Paddeln und Wandern. Die Ferienregion Läckö-Kinnekulle bietet für jeden etwas.

Die Ferienregion Läckö-Kinnekulle in der Provinz Skaraborg liegt genau zwischen den zwei größten Seen Schwedens, dem Vänern und dem Vättern – da sind unvergessliche Urlaubstage vorprogrammiert! Besonders attraktiv ist natürlich der Vänern mit seinem 220 km langen Seeufer und seinem Schärengarten aus 22.000 Inselchen und Schären. Sie können Ihren Aufenthalt beispielsweise am Naturzentrum Vänerskärgården-Victoriahuset beginnen. Hier finden Sie ein Besucherzentrum, Ausstellungen, Restaurants und Unterkünfte direkt bei Schloss Läckö.

DEN VÄNERN ERLEBEN
Mit dem eigenen Boot eröffnen sich hier unzählige Möglichkeiten für unvergessliche Landausflüge. An Jachthäfen mit Gastliegeplätzen mangelt es nicht. Wer kein Boot sein Eigen nennt, kann an einer organisierten Bootstour teilnehmen. Sie können beispielsweise das herrliche Angelrevier und den wunderbaren Schärengarten des Vänern kennenlernen oder die herbstliche Ernte des Löjrom (Maränenrogen) im Fischerhafen von Spiken mitverfolgen.
    Wer gern aktiv ist, kann sich auf den Radwegen austoben oder ein Kajak, Kanu oder SUP-Board mieten. In Läckö-Kinnekulle ist Badespaß garantiert, zum Beispiel am endlosen Sandstrand bei Svalnäsbadet, auch die „Riviera des Vänern“ genannt.
    Seinen ganz eigenen Charme hat das Naturschutzgebiet Hindens rev, eine schmale Landzunge, die 5 km in den Vänern hineinragt. Ein perfekter Ausflugsort zum Angeln, Vögel beobachten – oder zum Schlittschuhfahren im Winter.

AUF SCHUSTERS RAPPEN
Läckö-Kinnekulle lässt sich bestens zu Fuß erkunden und bietet dafür herrliche Wanderwege. Skaraborg gilt manchen als die Wiege des schwedischen Reiches. Von der historischen Bedeutung zeugen unter anderem die vielen mittelalterlichen Kirchen und Klöster in der Region. Bedingt durch die geologischen Gegebenheiten des Kinnekulle finden Sie hier viele seltene Pflanzen und besondere Landschaftsformen wie Alvar, eine fast baumlose Grasheide. Im Frühjahr, wenn die Orchidee Männliches Knabenkraut blüht, färbt sich die Heide um die Kirche von Österplana rotviolett. Auf den Pilgerwegen der Region kann man Natur und Kultur gleichzeitig erleben.

REGIONALE KOCHKUNST
Läckö-Kinnekulle liegt mitten in einer fruchtbaren Landschaft und kann sich einer erstklassigen Küche mit regionalen Produkten rühmen. Zutaten aus regionalem Anbau, liebevolle Zubereitung und die Freude an gutem Essen zeichnen die vielen Restaurants und Cafés aus. Läckö-Kinnekulle ist besonders bekannt für seine zahlreichen Cafés. Elf Cafés und sieben Restaurants sind im White Guide, dem schwedischen Café- und Restaurantführer, verzeichnet.
    Im Fischerhafen von Spiken können Sie die regionale Delikatesse Löjrom, das rote Gold des Vänern, probieren. Löjrom (Maränenrogen) darf nur zwischen dem 17. Oktober und dem 17. Dezember geerntet werden. Löjrom wird nach traditioneller Handwerkskunst gewonnen. Zuerst wird der Fisch mit dem Netz gefangen und ausgenommen. Dann wird der Löjrom abgespült, getrocknet und gesalzen. Es dauert also einige Tage, bis die Delikatesse auf den Tisch kommt. Ein weiteres Beispiel ist der Bärlauch, aufgrund seines Geschmacks auch als „Waldknoblauch“ bezeichnet. Zur Blütezeit im Mai und Juni duftet der Wald nach Knoblauch. Dann ist es Zeit für die traditionelle Bärlauchsuppe. Etwas moderner ist die Verarbeitung zu Bärlauchpesto und Bärlauchbutter als Beigabe zu Fleischgerichten.

GARTEN UND KUNSTHANDWERK
Die Seestraße Vänerslingan ist die erste Ferienstraße von Skaraborg und führt an etlichen interessanten Ausflugszielen vorbei. Oder Sie folgen dem Läckö-Kinnekullevägen, einer schönen Landstraße, auf der Sie zahlreiche Eindrücke aus Natur und Kultur sammeln können.
    Freunde der Gartenkunst lassen sich gern von den prunkvollen offenen Gärten inspirieren. Das Hofgut Hellekis Säteri präsentiert einen Garten mit jahrhundertealtem Erbe. Auch der kleine Schlossgarten von Schloss Läckö ist einen Besuch wert.
    Tief verwurzelt sind in der Region auch Kunst und Handwerk. Im Rörstrand Center erwartet Sie sowohl klassisches als auch modernes schwedisches Design. In der ganzen Gegend lassen sich versteckte Ateliers, Galerien und Handwerksläden entdecken. Unser Tipp: Falkängens Hantverksby. Hier finden Sie vor historischer Kulisse charmante Läden mit Kunst und Handwerk.

NOCH MEHR ENTDECKEN
Damit unsere Region auch in Zukunft attraktiv bleibt, setzt sich der regionale Fremdenverkehrsverband aktiv für einen nachhaltigen Tourismus ein. Ein Beispiel: Seit 2010 ist der Schärengarten des Vänern mit dem Tafelberg Kinnekulle ein UNESCO-Biosphärenreservat und gilt als Modell für eine nachhaltige Entwicklung zu Land und zu Wasser. 
    Natürlich gibt es neben unseren Vorschlägen noch viel mehr zu entdecken. Geben Sie sich Entdeckerfreuden hin und erkunden Sie Ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze mithilfe unserer Tipps. Willkommen zu Streifzügen durch Natur und Kultur!