Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Jonas Ingman

Fernwanderweg Gotaleden
Göteborg - Alingsås

71 km, mittelschwer

Der Fernwanderweg Gotaleden führt auf 71 km von Göteborg nach Alingsås in Westschweden. Herrliche Natur, die Möglichkeit zu „Boxenstopps“ in Stadtnähe und die Nähe zu Bahnhöfen charakterisieren diese Route.

Kurzdaten

Länge: 71 km

Zeitaufwand: circa vier Tage

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Gelände: Waldpfade, Ortschaften, Wiesen und Weiden


Naturerlebnisse in Großstadtnähe

Der Gotaleden ist ein stadtnaher Fernwanderweg, eingeteilt in neun Etappen mit einer Länge von insgesamt 71 km. Die Nähe zu den Bahnhöfen auf den verschiedenen Etappen erlaubt Ihnen, die Wanderung individuell anzupassen. Die Natur an der Strecke ist sehr abwechslungsreich und schön mit badefreundlichen Seen, phantastischen Aussichtsplätzen und prächtig grünen Landschaften.

Gotaleden

Startschuss im Herzen von Göteborg

Der Wanderweg beginnt (oder endet) am Platz Kungsportsplatsen im Herzen von Göteborg und führt von hier zunächst durch prächtige Alleen aus der Stadt hinaus in das Naherholungsgebiet von Delsjön. Die vielen Fitness-Pfade hier werden intensiv von Familien mit Kindern und Sportvereinen genutzt. Wenn Sie aus dem Naturschutzgebiet Ihre Wanderung fortsetzen, treffen Sie auf immer weniger Menschen, und die Stille der Natur kehrt ein.

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

Verpassen Sie nicht die Aussicht vom Grundgebirgeplateau Getryggen etwas oberhalb von Skatås – von hier genießen Sie eine meilenweite Aussicht über West-Göteborg. Ihre Wanderung führt Sie nun durch mehrere Naturschutzgebiete: eines der schönsten finden Sie im Naturschutzgebiet des Flusses Säveån – lassen Sie sich verzaubern vom Gesang der Vögel, beobachten Sie die Lachse, die zu den Fluss hinaufwandern, Biberbauten, Teppiche von Leberblümchen – und schöpfen Sie neue Kraft auf den am Weg angelegten Rastplätzen.

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

Mehrere Boxenstopps an der Strecke

Rastplätze und Unterstände gibt es an der Strecke zahlreich, aber auch gemütliche Unterkünfte und leckeres, lokal zubereitetes Essen. Wir empfehlen Ihnen beispielsweise eine Mittagspause in der alten Gerberei Garveriet in Floda, wo man ganz besonders auf Nachhaltigkeit setzt. Auf dem Mittagsmenü stehen Speisen mit lokal produzierten Rohwaren und im Steinofen gebackenes Brot. Außer seinem Restaurant, Café und Bäckerei finden Sie hier ein komplettes Konferenzzentrum, das auch Kochkurse anbietet.

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

In Floda liegt auch das Restaurant Jernbruket (Eisenwerk) – untergebracht in einem alten Magazingebäude, das früher den Eisenwerken Floda Järnbruk gehörte. Die meisten Speisen werden auf dem Holzkohlengrill des Restaurants zubereitet.

Aludden Providore ist auch stolz auf seine Küche, in der Nachhaltigkeit und echte westschwedische Köstlichkeiten im Mittelpunkt stehen. Hier genießen Sie eine phantastische Aussicht über den See Aspen, wie auch vom Gutshof Aspenäs Herrgård. Auch der Gutshof bietet eine sehr gute Küche und komfortables Übernachten. Versäumen Sie auch nicht die Cafékultur in Alingsås – Schwedens ungekrönte Caféhauptstadt. Die gemütliche kleine Stadt hat eine Fülle von Cafés und Konditoreien, z.B. die Bäckerei Ekstedts Bageri, die Bio-Bäckerei Nolbygårds Ekobageri mit ihrem Café.

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

Kulturschätze und der Hauch der Geschichte

Historisch interessante Orte passieren Sie auf Ihrer Wanderung auf dem Gotaleden immer wieder. Werfen Sie einen Blick auf Jonsereds Fabriker, eine ehemalige Manufaktur mit vielen eindrucksvollen und gut erhaltenen Industriebauten, wo heute das Hotel Le Mat und die Mikrobrauerei Poppels residieren.

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

  • Gotaleden

    Fotograf: Jonas Ingman

Tollered ist ein weiterer Industrie- und Manufakturstandort auf Ihrer Wanderung. Hier liegen die ehemaligen Gebäude von Nääas Fabriker, wo Sie komfortabel wohnen, lecker essen, sich im Wellnessbereich erholen und in gemütlichen Boutiquen nach Herzenslust shoppen können – alles in naturschöner Umgebung am Ufer des Sees Sävelången. Das Naherholungsgebiet von Nääs beeindruckt durch seine einzigartige Mischung von Natur und Kultur im „Grenzland“ zwischen Großstadt und Land. Das Schloss Nääs Slott zählt zu den am besten erhaltenen Schlössern Skandinaviens aus dem 19. Jahrhundert. Erfahren Sie mehr auf einer Schlossführung, genießen Sie westschwedische Delikatessen, komfortable Übernachtung, gemütliche Boutiquen, Reiten, eine Kunsthandwerksgallerie sowie ein Zentrum für ökologische Baustoff- und Bauberatung.

  • Fotograf: Jonas Ingman

Im Herzen von Alingsås können Sie komfortabel übernachten, z.B. im schönen Grand Hotel mit Ahnen aus der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Details zum Weg

Länge:

Der Fernwanderweg ist in 9 Etappen aufgeteilt und hat eine Länge von insgesamt 71 km. Nachstehend haben wir die Länge der einzelnen Etappen aufgeführt. Mehr über die einzelnen Etappen auf der Homepage des Wanderwegs unter gotaleden.se.

  • Etappe 1 - Göteborg - Skatås  6,2 km
  • Etappe 2 - Skatås – See Kåsjön  9,3 km
  • Etappe 3 – See Kåsjön - Jonsered  7,5 km
  • Etappe 4 - Jonsered - Lerum  9,8 km
  • Etappe 5 - Lerum - Floda  8,0 km
  • Etappe 6 - Floda - Tollered  5,5 km
  • Etappe 7 - Tollered - Norsesund  9,4 km
  • Etappe 8 - Norsesund - Västra Bodarna  4,6 km

Etappe 9 - Västra Bodarna - Alingsås  10,3 km

Ungefähre Dauer:

Die gesamte Strecke von Göteborg nach Alingsås wandern Sie in vier Tagen, aber mit Hilfe der öffentlichen Verkehrsmittel lässt sich die Strecke sehr gut anpassen und abkürzen. Nachstehend folgen Schätzwerte des Zeitaufwands jeder Etappe – Wanderpausen ausgenommen. 

  • Etappe 1 - Göteborg – Skatås: circa 1 Stunde
  • Etappe 2 - Skatås – Kåsjön:  circa 2,5 Stunden
  • Etappe 3 - Kåsjön – Jonsered:  circa 2 – 3 Stunden
  • Etappe 4 - Jonsered – Lerum: circa 2 – 3 Stunden
  • Etappe 5 - Lerum – Floda: circa 2 Stunden
  • Etappe 6 - Floda - Tollered: circa 1,5 Stunden
  • Etappe 7 - Tollered - Norsesund: circa 2,5 Stunden
  • Etappe 8 - Norsesund - Västra Bodarna: circa 1 Stunde
  • Etappe 9 - Västra Bodarna - Alingsås: circa 2,5 Stunden

Kennzeichnung:

Der Fernwanderweg ist blau und mit dem Wanderwegsymbol mit dem Text „Gotaleden" gekennzeichnet.

  • In der Stadt ist der Weg mit einem Metallschild gekennzeichnet (20 x 30 cm)
  • Im Wald ist der Weg mit einem Band von 7 cm Höhe oder einer kleinen Metalltafel gekennzeichnet (8 x 8 cm)

Auf manchen Wegabschnitten liegen die Markierungen weiter auseinander: folgen Sie dann einfach weiter dem Pfad oder der Straße. Kreuzungen, wo der Wanderweg die Richtung wechselt, sind immer gekennzeichnet.

Gotaleden

Fotograf: Jonas Ingman



 

Schwierigkeitsgrad:

Insgesamt ist der Fernwanderweg ist leicht bis mittelschwer eingestuft. Diese Bewertung hängt aber stark von der gewählten Strecke ab. Nachstehend folgen weitere Informationen über die einzelnen Etappen und ihre Einstufung.

  • Etappe 1 - Göteborg – Skatås: Die Etappe ist als leicht eingestuft. Die Strecke führt durch städtische Bebauung, ist dort leicht zu begehen und im Naturschutzgebiet etwas hügeliger.

  • Etappe 2 - Skatås – See Kåsjön: Die Etappe ist als leicht bis mittelschwer eingestuft, hat aber auch einige steilere Wegabschnitte.

  • Etappe 3 - Kåsjön – Jonsered: Die Etappe ist als leicht bis mittelschwer eingestuft. Der Weg ist größtenteils leicht zu begehen, da Sie meistens auf Waldpfaden unterwegs sind.

  • Etappe 4 - Jonsered – Lerum: Die Etappe ist als schwer eingestuft, da die Überquerung des Berges Goråsbergen anspruchsvoller und schwieriger ist, danach sehr leichtes Wandern.

  • Etappe 5 - Lerum – Floda: Diese Etappe ist als leicht eingestuft.

  • Etappe 6 - Floda - Tollered: Die Etappe ist als leicht eingestuft und führt durch abwechslungsreiche und grüne Landschaften – durch Wiesen, Weiden und alte Nadelwaldbestände.

  • Etappe 7 - Tollered - Norsesund: Die Etappe ist als mittelschwer eingestuft.

  • Etappe 8 - Norsesund - Västra Bodarna: Die Etappe ist als leicht eingestuft.

  • Etappe 9 - Västra Bodarna - Alingsås: Die Etappe ist als mittelschwer eingestuft.  Sie wandern hier in der Nähe von Ortschaften und Ufern.
Gotaleden

Fotograf: Jonas Ingman

Start und Ziel:

  • Etappe 1 - Göteborg – Skatås: Die Etappe führt durch die Kommune Göteborgs. Sie beginnt im Zentrum von Göteborg vor der Touristikzentrale am Platz Kungsportsplatsen. Die meisten Göteborger Straßenbahnen führen hierher, und vom Hauptbahnhof (Göteborgs Centralstation) laufen Sie 10 Minuten zu Fuß hierher.

  • Etappe 2 - Skatås – Kåsjön: Vom Göteborger Stadtzentrum zum Naherholungsgebiet Skatås gelangen Sie schnell und mühelos mit der Straßenbahnlinie Nr. 5 (Haltestelle Welandergatan, circa 1 km zu Fuß nach Skatås). In Skatås haben Sie auch gute Parkmöglichkeiten.

  • Etappe 3 - Kåsjön – Jonsered: Die Etappe beginnt am See Kåsjön in der Kommune Partille. Fahren Sie am besten mit dem Bus von Göteborg zum Zentrum von Partille, und steigen Sie an der Bushaltestelle Kåsjön aus, die direkt am Wanderweg liegt. Von Göteborg fahren Direktbusse hierher (Dauer circa 40 Minuten). Vom Zentrum in Partille dauert die Busfahrt nur 10 Minuten. Mit dem Auto brauchen Sie aus Göteborg circa 20 Minuten hierher.

  • Etappe 4 - Jonsered – Lerum: Die Etappe beginnt bei Jonsered in der Kommune Partille. Der Bahnhof von Jonsered (Jonsered Station) liegt direkt im Anschluss an den Start dieser Etappe, wie auch die Bushaltestelle Jons Väg (nur circa 500 m vom Etappenstart entfernt). Am Bahnhof Jonsered haben Sie auch gute Parkmöglichkeiten auf dem Platz für Pendler. Vom Göteborger Hauptbahnhof (Göteborgs Centralstation) fahren regelmäßig Züge in nur 12 Minuten hierher. Sie können auch den Bus Gul Express von Göteborg zur Haltestelle Jons Väg nehmen, die Fahrt dauert circa eine halbe Stunde. Mit dem Auto dauert es circa 20 Minuten von Göteborg hierher.

  • Etappe 5 - Lerum – Floda: Die Etappe beginnt im Zentrum von Lerum. Mit der Bahn oder dem Auto erreichen Sie Lerum von Göteborg aus in circa 20 Minuten. Es bestehen gute Parkmöglichkeiten.

  • Etappe 6 - Floda - Tollered: Etappe 6 beginnt in der Ortschaft Floda. Der Bahnhof von Floda (Floda Station) liegt im Anschluss an den Wanderweg, und hierher gelangen Sie aus Göteborg mit Bahn oder Auto in circa 30 Minuten. Parkmöglichkeiten am Bahnhof.

  • Etappe 7 - Tollered - Norsesund: Im Anschluss an den Etappenstart liegt die Bushaltestelle Tollered. Hierher gelangen Sie regelmäßig mit Bussen vom Bahnhof Floda in circa einer Viertelstunde.

  • Etappe 8 - Norsesund - Västra Bodarna: Der Start der Etappe erfolgt im Anschluss an den Bahnhof Noresund Station, eine Bahn- oder Autofahrt von circa 30 Minuten vom Göteborger Hauptbahnhof (Göteborgs Central).

  • Etappe 9 - Västra Bodarna - Alingsås: Etappe 9 beginnt am Bahnhof Västra Bodarna Station, eine Bahn- oder Autofahrt vom Göteborger Hauptbahnhof (Göteborgs Central) von circa 35 Minuten.
Gotaleden

Fotograf: Jonas Ingman

So finden Sie hierher:

Der Fernwanderweg führt vom Platz Kungsportsplatsen in Göteborg durch die Kommunen Partille und Lerum weiter zum Platz Lilla Torget in Alingsås. Etappen 1 und 2 beginnt in der Kommune Göteborg und führen dann weiter durch die Kommune Partille. Etappen 3 und 4 beginnen in der Kommune Partille und führen weiter in die Kommune Lerum. Die Etappen 5 bis 7 beginnen in der Kommune Lerum und führen dann weiter in die Kommune Alingsås (die letzten beiden Etappen).

Karte:

Eine digitale Karte des Fernwanderwegs finden Sie bei Google Maps.

Kontaktinformation