({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}
Ein Teil von
  • Fotograf: Lasse Forsberg

  • Fotograf: Klaus-Peter Kappest

  • Fotograf: Lasse Forsberg

  • Fotograf: Gaby Karlsson Hain

  • Fotograf: Emma Augustsson

  • Fotograf: Lena Lindberg Wong

  • Fotograf: Lena Lindberg Wong

  • Fotograf: Clas G. Carlsson

  • Fotograf: Clas G. Carlsson

  • Fotograf: Clas G. Carlsson

  • Fotograf: Roy Johansson

  • Fotograf: Gaby Karlsson Hain, Dalslands Turist AB

Dalsland - ein Schweden in Miniatur

Was lockt  dich im Urlaub? Vielleicht die Ruhe im Wildmark? Oder die Felsen an der Westküste? Vielleicht möchten Sie lieber eine Radtour im flachen machen oder mit dem Boot auf dem Dalsland-Kanal gemütlich rumfahren? In Dalsland findet man das Meiste, was Schweden landschaftlich zu bieten hat! Wir sind ja trotz Allem - ein Schweden in Miniatur!

Der sogenannte Malprinz Prinz Eugen, der Dalsland Ende des 19. Jahrhunderts besuchte und es enthusiastisch als Schweden in Miniatur beschrieb. Und er hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Dalsland ist die flache Ebene, kargen Küste, Berge, grenzlose Wälder, Seen und Meer - alles in einem Umkreis von nur 100 km.

 

Skogsdal und Slättdal

Dalsland wird oft in zwei Teile geteilt; Skogsdal und Slättdal. In den nördlichen und östlichen Teilen von Dalsland breiten sich die Wildmark und eine dramatische Felsenlandschaft aus. Die Geospalten sind oft mit Wasser gefüllt, die bezaubernde Spaltenseen bilden. Aber Skogsdal geht auch in eine hügelige Landschaft über, mit dichtem Wald unterbrochen mit gemütlichen Waldseen und Bergen. Unser "Gebirge" ist nur ca 300 Meter hoch, aber sie locken doch zu aussergewöhnlichen Naturerlebnissen.

 

Entlang der Südwestküste des Vänernsees und bis in die Dalsländische Landschaft hinein breitet sich die sogenannte Dalboebene aus, von der Bevölkerung auch bezeichnet als Slättdal. Hier findest du große Felder und die Dalboebene wird auch Dalslands Getreidespeicher genannt.

Wenn Du aslo denkst, dass die Bergauftouren etwas überbewertet sind, packen Sie ihren Picknickkorb zu einer Tour durch den südlichen Teil von Dalsland, mit einladendem Bad am Strand vom Vänern.

 

Seenreich

Mit mehr als 1.000 Seen ist Dalsland Schwedens Seenreichstes Gebiet. Sie tragen zur unschlagbaren Schönheit der Landschaft bei, und dazu, dass man oft einem Auto mit Kanu auf dem Dach begegnet. Der Wasserreichtum und die unendlichen Wälder trugen einst dazu bei, dass sich die Eisenhüttenindustrie und später die Papierindustrie hier etablierten. Dies führte in der Mitte des 19. Jahrhunderts zum Bau des Dalsland-Kanal, man wollte den Export erleichtern. Heute gehört der Dalsland-Kanal (schwedischer Link) und das Aquädukt in Håverud zu Dalslands größten Attraktionen. Also, warum sich auf dem Göta-Kanal herumdrängen, wenn man auf Dalslands blauem Band gleiten kann? Hier gibt es viel mehr Seen, und mehr Platz! Unser eigenes Binnenmeer Vänern mit seinem Schärengarten und feinen Sandstränden dient uns als unsere eigene Westküste, an der man ganz einfach seinen eigene kleine Insel findet, ohne jeglichen Menschen in Sichtweite.

 

Kultur

Die vielen Mühlen und Eisenhütten sind heute weitgehend verschwunden, aber die kleinen Industrieorte leben, jede mit ihrer eigenen Persönlichkeit und alle sind einen Besuch wert. Kleine Geschäfte, oft mit lokalen Produkten, schöne Milieus und kleine, charmante Ausflugsziele, weitab vom grossen Kommerz. Dalslands abwechslungsreiche Kultur setzt sich sowohl aus starker einheimischer Kultur als auch innovativer, neuer Kunst zusammen. Dalsland blüht mit Ausstellungen, Museen, Musik und vielen kulturellen Veranstaltungen. Dalsland hat auch Glasbläser, Grenzhandel , eine Stadt, Elche, Felszeichnungen, Trabrennen, Motorfestivals, Feste und alles Andere, was einfach  zu Schweden gehört. Wir haben jedoch keine Rolltreppen, Ampeln oder Parkgebühren, (da sind wir nicht besonders traurig drüber....). Also, wenn Sie, was Sie so an Schweden mögen in einer Landschaft erleben wollen, finden wir, dass Sie Dalsland besuchen sollten. Wir sind nicht die größten, die besten oder die meisten. Aber wir haben das Meiste von dem, was Schweden zu bieten hat.

 

Willkommen in Dalsland!