Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Lukasz Warzecha LWimages Studio

Pilgerweg Falköping - Varnhem
Falköping - Hornborgasjön - Varnhem

43 km, leicht/mittelschwer

Der Pilgerweg - Pilgrimsleden - von Falköping nach Varnhem in Skaraborg ist ein gemütlicher Weg für die ganze Familie. Entdecken Sie die hügelige, grüne Kulturlandschaft, zwei mittelalterliche Klosterruinen sowie als Highlight das spannende Vogelparadies am See Hornborgasjön.

Kurzdaten

Länge: 43,7 km

Zeitaufwand: circa 14,5 Stunden, gut geeignet für drei Tagesetappen.

Schwierigkeitsgrad: leicht/mittelschwer

Gelände: Waldpfade, Wiesen und Weiden, Kieswege.

 

Schöne Kulturlandschaft am See Hornborgasjön

In der Region Västergötland liegt ein breites Netz von Wanderwegen, und eine der schönsten Strecken ist die 43,7 km lange Route zwischen Varnhem und Falköping – sie hat auch die engste Anbindung an historische Wallfahrten.

Auf dieser Strecke gibt es viel zu entdecken, u.a. einen der wichtigsten Vogelseen Europas, den See Hornborgasjön – jedes Jahr wieder Schauplatz des Tanzes Tausender von Kranichen. Im Informationszentrum Naturum Hornborgasjön zeigt Ihnen eine Dauerausstellung die faszinierende Welt der Kraniche und präsentiert alle Vogelarten, die sich hier beobachten lassen.

Klosterruinen und Schwedens ältester Raum

Die Klosterruinen in Varnhem und Gudhem ist zwei andere historische Sehenswürdigkeiten: auf der Anhöhe hinter der Klosterkirche von Varnhem liegt außerdem die Ruine einer der ältesten Kirchen Schwedens. Der Ort heißt Kata Gård, und Historiker sind der Auffassung, dass die Krypta der Kirche sehr wohl der älteste erhaltene Raum Schwedens sein kann.

Visitors at Kata Gård

Fotograf: Lukasz Larsson Warzecha - LWimages Studio

Verpassen Sie auch den prähistorische Fundplatz Ekornavallen nicht – Grabfunde aus gleich drei Epochen wurden gemacht: das älteste Grab stammt aus der Jungsteinzeit circa 3300 v. Chr.

Doppelte Gipfelaussicht

Eine steile Passage führt Sie hinauf zu dem Berg Billingen – von hier haben Sie eine sehr schöne Aussicht über das Flachland. Ganz im Süden passiert der Wanderweg den Hang hinunter nach Mösseberg i Falköping. Dieser Tafelberg bietet eine Fülle von Erlebnissen und Aktivitäten – u.a. Fitness-Pfade, Moutainbike-Trails sowie im Winter Loipen und Abfahrten.

Hikers in West Sweden

Bei Boxenstopps neue Kräfte schöpfen

Wandern verzehrt Kräfte, und daher ist es wichtig, regelmäßig die eigenen Akkus aufzufüllen: auf dem Pilgerweg Pilgrimsleden liegen mehrere empfehlenswerte Restaurants, u.a. Löfwings Ateljé och Krog sowie Cesarstugan. Lecker essen können Sie auch im Kurort Mösseberg – neben der Übernachtung können Sie sich hier auch mit einer Massage oder einem Kurbad stärken. Die gemütliche B&B Unterkunft Nästegården und die Künstlervilla „Konstnärsvillan“ bei Löfwing lohnen auf dieser Strecke ebenfalls die Übernachtung. 

Weitere Informationen über die Sehenswürdigkeiten auf diesem Pilgerweg finden Sie hier.

Details zum Weg

Länge:

Der Pilgerweg von Falköping nach Varnhem ist 43,7 km und lässt sich gut in drei Tagesetappen aufteilen. Die erste Etappe führt von der Kirche S:t Olofs Kyrka nach Gudhem – eine Strecke von 13 km. Die zweite Etappe führt von Gudhem zur Informationszentrale Naturum am See Hornborgasjön und hat eine Länge von 18,8 km; die letzte Etappe von circa 11,5 km führt von der Informationszentrale Naturum am See Hornborgasjön nach Varnhem.

Ungefähre Dauer:

Die Wanderung des gesamten Pilgerwegs dauert circa 14,5 Stunden (dabei sind Pausen und Stopps nicht mitgerechnet) und lässt sich in drei Tagen gut schaffen. Diese Angabe ist natürlich sehr individuell und abhängig von der Beschaffenheit des Geländes auf den verschiedenen Etappen.

Kennzeichnung:

Die Strecke ist mit der klassischen Pilgerwegkennzeichnung in Form des roten Symbols S:t Olofsmärket versehen.

Schwierigkeitsgrad:

Insgesamt ist der Pilgerweg als leicht bis mittelschwer eingestuft. Das Gelände ist relativ leicht zu erwandern, abgesehen von einigen steileren Partien. Die Unterlage variiert von kleinen Waldpfaden und Feldwegen bis hin zu Kieswegen. Einige Abschnitte führen auch über asphaltierte Straßen mit relativ wenig Autoverkehr, aber auch durch Ortschaften. Mitunter durchqueren Sie Weiden mit Tieren. Die Route ist sehr abwechslungsreich – je nach Teilstrecke – nachstehend sind diese Abschnitte ausführlicher beschrieben. 

  • Kirche S:t Olof – Kirche Gudhem: Zunächst wandern Sie auf Straßen durch die Stadt Falköping bis Sie über größere Wege die Steigung des Mösseberg hinauf- und dann über den Berg hinwegwandern. Vor dem „Abstieg“ wandern Sie einige Kilometer auf sich schlängelnden Pfaden, die letzten fünf Kilometer führen über eine Landstraße und eine leichte Gefällestrecke hinunter zur Kirche Gudhem.

  • Kirche Gudhems – Naturum Hornborgasjön: Typisch für diese Strecke sind leichte Wege durch das Flachland. Zunächst wandern Sie auf Waldpfaden, anschließend auf der Landstraße, und Sie beenden diesen Abschnitt auf weicher, leicht hügeliger Strecke entlang des Ufers des Sees Hornborgarsjön.

  • Naturum Hornborgasjön – Varnhem: Die Strecke führt hauptsächlich über kleinere Pfade durch Waldlandschaft hinauf zum Hang des Plateaus des Sydbillingen. Zunächst wandern Sie durch offene Weidelandschaften, bevor die Route über eine ordentliche Steigung den Berg hinaufführt. Der letzte Wegabschnitt ist leichter zu begehen, bevor Sie aus der Ferne die Klosterkirche von Varnhem erkennen – das Ziel dieser Etappe.
Drone photo over Varnhem

Fotograf: Lukasz Warzecha

Start und Ziel:

Sie können in diese Strecke an verschiedenen Stellen „einsteigen“. Falköping ist ein Eisenbahnknotenpunkt, und nach Varnhem verkehren regelmäßig Busse aus Skövde und Skara.

  • Etappe S:t Olof - Gudhem (circa 13 km). Die Kirche S:t Olof liegt zentral in Falköping, und Sie kommen komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln hierher (der Hauptbahnhof liegt nur circa 350 entfernt). In der Stadt Falköping gibt es auch mehrere Parkplätze.  

  • Etappe Gudhem - Naturum Hornborgasjön (18,8 km). Möchten Sie Ihre Wanderung in der Nähe der Klosterruine von Gudhem beginnen, empfehlen wir Ihnen die Bushaltestelle Kabelstationen direkt am Wanderweg, circa 500 m von der Ruine. An der Klosterruine von Gudhem liegt auch ein Parkplatz.

  • Etappe Naturum Hornborgasjön - Varnhem (11,5 km). Den See Hornborgasjön erreichen Sie mit dem Bus: Sie steigen an der Haltestelle Bolum aus, circa 2 km vom Wanderweg. In Varnhem finden Sie die Bushaltestelle Varnhem circa 300 m Wanderweg entfernt. Sowohl am Informationszentrum Naturum Hornborgasjön als auch an der Klosterkirche Varnhem befinden sich Parkplätze.

So finden Sie hierher:

Der Pilgerweg „Pilgrimsleden“ Falköping – Varnhem liegt zwischen den Seen Vänern und Vättern circa 120 km von Göteborg entfernt. Die Bahnverbindungen von Göteborg zu den Bus- und Bahnhöfen (Resecentrum) in Falköping und Skövde sind gut. Die Bahnfahrt nach Falköping dauert aus Göteborg kommend etwa eine Stunde, von Göteborg nach Skövde 90 Minuten. Bahnverbindungen finden Sie beim Verkehrsverband Västtrafik oder bei der schwedischen Bahn SJ. Reisen Sie mit dem Auto an, gibt es in der Stadt Falköping mehrere Parkplätze. Auch an den Startpunkten Ihrer Wanderung – der Klosterruine Gudhem, dem Informationszentrum Naturum Hornborgarjön sowie an der Klosterkirche Varnhem sind die Parkmöglichkeiten gut.

Hikers in West Sweden

Fotograf: Lukasz Warzecha LWimages Studio

Karte:

Eine digitale Karte des Pilgerweges finden Sie auf der Website der Kommune Falköping. Eine gedruckte Übersichtskarte des Wanderweges mit Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und Restaurants halten die Touristikzentralen in Falköping und Skara gern für Sie bereit.

Kontaktinformation

Falköpings Turistinformation

Stora Torget 11

521 42 Falköping


Telefon: +46 515 887050


E-Mail: turism@falkoping.se

Homepage: Zur Website