({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}
Ein Teil von
  • Fotograf: Roger Borgelid

Aquädukt in Håverud
Mellerud

Einzigartiges aufeinandertreffen von Landstraße, Schienen und Wasserstraße

Jedes Jahr besuchen Hunderttausende Besucher den Dalsland Kanal, um die spektakuläre Begegnung zwischen Landstraße, Schienen und Wasserstraße zu sehen. Das Aquädukt in Håverud ist eine der meistbesuchten Attraktionen von Dalsland und ein Stück Geschichte, das Sie am besten vor Ort erkunden. Es ist die einzige Stelle in Europa, an der sich Straße, Eisenbahn und Wasserweg kreuzen.

Einzigartige Infrastruktur

Es gibt viele Aquädukte auf der Welt, aber die meisten sind wie römische Steingewölbe oder mit Aufbauten aus Gusseisentunneln gebaut. Das plattenförmige Aquädukt in Håverud ist daher einzigartig in seiner Art. Die Tatsache, dass sowohl eine Eisenbahnbrücke als auch eine Straßenbrücke über das Aquädukt führen, macht den Ort nicht weniger spektakulär.

Eine verrückte Idee, die Wirklichkeit wurde

Als im 19. Jahrhundert die Pläne gemacht wurden, das dalsländische Seensystem in einen Kanal zu verbinden, wurde die Passage in Håverud als zu hinderlich empfunden. Die Strömung in Håverud ist so stark wie die Felswände steil sind. Die ersten Zeichnungen zeigten, dass Umladungen und einige Kilometer Transport auf Pferdewagen notwendig waren, um die schwierige Passage zu bewältigen.

Zum Glück gab es eine Person, die eine andere Lösung sah. Der renommierte Kanal- und Eisenbahnbauer Nils Ericson wurde in das Projekt einbezogen und bildete sich eine Meinung. Seine Idee war, in Håverud ein Aquädukt zu bauen, wo die Boote in einer Metallwasserbrücke über den Fluss transportiert werden sollten. Eine etwas verrückte Idee, die wahrscheinlich nie realisiert wäre, wenn jemand anderes dies vorgeschlagen hätte.

Aber Nils Ericson war eine Autorität. Er hatte sich einen guten Ruf in der Branche erarbeitet und war selbst Lehrling bei Baltzar von Platen. Er musste daher sein Projekt durchführen und das Ergebnis war ein 33,5 Meter lange Wasserbrücke mit 33.000 Nieten. Das Aquädukt und der gesamte Kanal von Dalsland wurden 1868 von König Carl XV eingeweiht. Es ist bemerkenswert, dass bis jetzt noch keine Nieten ersetzt werden mussten.

Erfahren Sie mehr im Kanalmuseum

Für diejenigen, die den Dalsland Kanal entlang fahren, bietet Håverud vier Schleusen, ein schönes Hotel und ein Kanalmuseum, das einen Besuch wert ist. Hier ist eine lehrreiche und einfallsreiche Ausstellung, in der die spannende Geschichte des Kanals mit viel Farbe und Form erzählt wird.

Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Dalsland erhalten Sie im Tourismusbüro Dalsland Centre, direkt neben dem Aquädukt.

Kontaktinformation

Dalslands Kanal AB

Kanalvägen

46472 Håverud


Telefon: +46 530 447 50


E-Mail: info@dalslandskanal.se

Homepage: Zur Website