Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Inselhüpfen in den Göteborger Schären

Sind Sie auf der Suche nach gutem Essen, großartiger Natur und Entspannung? Dann müssen Sie einfach die Inseln Donsö und Vrångö besuchen. Und wenn Sie schon einmal in den Schären sind, sollten Sie auch ganz einfach die nahegelegene Insel Styrsö besuchen. Hier finden Sie ein paar Tipps zu all den versteckten Schätzen auf Donsö und Vrångö.

Bitte berücksichtigen Sie auch, dass Aktivitätsangebote und Öffnungszeiten von Restaurants, Geschäften und Unterkünften das Jahr hindurch unterschiedlich sind. Aktuelle Informationen finden Sie auf den Websites der jeweiligen Anbieter und Unternehmen. 

Fahrt nach Donsö

Um nach Donsö zu kommen, nehmen Sie die Inselfähre 281 Richtung Vrångö. Die Fähre fährt das ganze Jahr über täglich und legt an Wochentagen zweimal am Tag von Stenpiren im Göteborger Zentrum ab. Von Saltholmen aus (in etwa 35 Minuten von der Innenstadt aus mit der Straßenbahn erreichbar) verkehren die Fähren in dichteren Abständen.

Am Fähranleger auf Donsö stehen die roten Fischerkaten dicht an dicht. Donsö ist eine der größten Göteborger Inseln, auf der Fischerei und Reederei seit jeher eine große Rolle spielen. Unweit vom Kai starten mehrere schöne Naturpfade für Spaziergänge und Wanderungen. Wunderschöne Natur finden Sie im Norden der Insel sowie im Süden der Insel. Überaus empfehlenswert ist der Aussichtsplatz auf dem Radarberg: Von hier aus bietet sich dem Besucher sich ein weites Panorama über den ganzen Schärengarten.

Fotograf: Johannes Bern


Mittagessen im Isbolaget

Vom Pier aus in südlicher Richtung liegt das Schärenrestaurant Isbolaget mit seinem warmen, rustikalen Lagerambiente. Es bietet einen herrlichen Blick über Meer, Klippen und schöne alte Holzhäuser und während der Sommersaison ein abwechslungsreiches Menü aus Fisch, Fleisch und Meeresfrüchten. In der Wintersaison stehen verschiedene Advents- und Weihnachtsveranstaltungen auf dem Programm. Hin und wieder wird auch musikalische Unterhaltung geboten. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite. Im Jahr 2019 erhielt Isbolaget auch einen Hotelteil. Checken Sie hier ein, um eine allgemeine Erfahrung des Archipels zu erhalten.

Bootsfahrt nach Vrångö

Nur 10 Minuten von Donsö entfernt liegt Vrångö, die südlichste der ganzjährig bewohnten Göteborger Inseln. Vrångö ist bekannt für seine schöne Natur. Die Bebauung erstreckt sich über die gesamte Insel und ist sowohl im Norden als auch im Süden umgeben von schönen Naturschutzgebieten mit spazierfreundlichen Wanderpfaden.

Nach Vrångö gelangen Sie mit der Schärenfähre 281, die auf der Ostseite der Insel bei Mittvik anlegt.

Bei Mittvik liegt Skärgårdens Café & Restaurant,Hier genießen Sie liebevoll zubereitete Mahlzeiten aus hochwertigen Rohwaren und genießen den Blick auf den Anlegesteg der Schärenfähren. Gelegentlich gibt es zu bestimmten Terminen auch Veranstaltungen mit Livemusik. Café und Restaurant sind den größten Teil des Jahres geöffnet. Sicherheitshalber sollten Sie die Öffnungszeiten aber auf der Webseite kontrollieren, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Fotograf: Maja Nylander


Um zum Fischereihafen zu kommen, gehen Sie an der Dorfstraße entlang quer über die Insel auf die andere Seite, ein Spaziergang von 15 bis 20 Minuten. Die unbebauten Bereiche von Vrångö bestehen aus schönen Naturreservaten mit spazierfreundlichen Naturpfaden. Wer auf Vrångö wandern möchte, hat zwei Rundwanderwege zur Auswahl: den nördlichen und den südlichen. Der südliche Rundwanderweg beginnt bei Mittvik. Von hier aus gehen Sie westlich Richtung Nötholmen, durch den Wald und den Hügel hinauf. Hier können Sie den Ausblick über Kungsö und Parternoster genießen. Der nördliche Rundwanderweg startet im Hafen von Vrångö. Der erste Teil ist der 2 km lange Tärnstigen, der Ihnen den Blick auf den Leuchtturm von Vinga im Westen bietet. Danach setzen Sie den Weg etwa 3 km zum Naturreservat von Vrångö fort.

Übernachten in einer Fischerhütte mit Blick aufs Meer

Machen Sie einen kurzen Spaziergang zur Westseite der Insel. Weit draußen im Fischerhafen von Vrångö liegen elf weiß gestrichene Fischerhütten, Kajkanten genannt. Sie sind ausgestattet mit Badezimmer, Esstisch und einer kleinen Pentryküche, wo man sein mitgebrachtes Frühstück zubereiten kann. Sie haben keine Lust, die Utensilien für Ihr Frühstück selber mitzubringen? Kein Problem! Auf der Webseite von Kajkanten können Sie ein Frühstückspaket buchen – ebenso übrigens wie ein Schalentierpaket zum Mittag-oder Abendessen. In der Nähe befindet sich außerdem das Lebensmittelgeschäft Måsens Livs. Machen Sie es sich in der Sauna von Kajkanten gemütlich und schlafen Sie ein zum Plätschern der Wellen.

 

Finden Sie Ihr Inselhüpf-Erlebnis

Der Schärengarten von Bohuslän ist etwas ganz Besonderes. Um ihn hautnah erleben zu können, haben wir hier Routenvorschläge und Bootsverbindungen zusammengestellt, mit denen Sie Ihre persönliche Inselhüpf-Tour gestalten können.