Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Kjell Johansson

Fernwanderweg Sjuhäradsleden etappe 3-7
Olsfors - Prången

74 km, mittelschwer

Der Wanderweg Sjuhäradsleden führt Sie auf einer Strecke von 140 km durch unterschiedliche Landschaften und schöne Natur mit vielen sehenswerten Orten. Sie wandern auf verschiedener Unterlage durch Acker- und Forstlandschaften sowie durch Ortschaften und Städte. Die Etappen 3 bis 7 eignen sich gut als Tagesetappen: Sie erreichen diese Strecken mühelos mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Kurzdaten

Länge: 74 km

Zeitaufwand: die Strecke ist in fünf Etappen aufgeteilt und gut geeignet für fünf Tageswanderungen

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Gelände: Wald- und Agrarlandschaften, Städte


Sjuhäradsleden – Teil des europäischen Fernwanderweges E1

Der Fernwanderweg Sjuhäradsleden beginnt in Hindås und führt über Bollebygd, Borås und Ulricehamn nach Mullsjö – durch fünf Kommunen. Er ist 140 km lang und in 10 Etappen aufgeteilt. Wir greifen hier die Etappen 3 bis 7 heraus, da sie sich bestens für Tageswanderungen eignen.

Seit 1991 gehört der Fernwanderweg Sjuhäradsleden zum internationalen Fernwanderweg E1, der in Italien seinen Anfang nimmt. In Schweden führt der E1 von Varberg an der Westküste nach Grövelsjön. Der Fernwanderweg Sjuhäradsleden führt auch an mehreren anderen Wanderwegen vorbei und durch Erholungsgebiete, u.a. Kypegården in Borås, den Fernwanderweg Vildmarksleden und den Wanderweg Redvägsleden in Ulricehamn.

Historische Anbaugebiete, herrliche Aussichten und ältere Kirchen

Der Wanderweg führt durch mehrere schöne Naturgebiete: Mölnebäcken auf der dritten Etappe ist historische interessant, da es hier viele hundert Jahre lang mehrere kleine Mühlen gab. Im Naturschutzgebiet Rya Åsar auf Etappe 4 erleben Sie das herrliche Gefühl echter „Wildnis“. Auf der sechsten Etappe passieren Sie einen schönen Einsiedlerhof – Raska Minas Stuga – aus dem 19. Jahrhundert – der Hof hat immer geöffnet, zeigt Ihnen authentische Einrichtung und eignet sich bestens für eine Picknick- und Wanderpause an Raska Minas Küchentisch.

Unterwegs passieren Sie auf dem Fernwanderweg mehrere früher genutzte Anbauflächen, faszinierende Aussichtsstellen und ältere Kirchen. Die Kirchenruine von Brunn auf Etappe 7 ist besonders sehenswert: sie entstand vermutlich bereits im 12. Jahrhundert.  Ausführlichere Informationen über die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Wegabschnitte enthält die jeweilige Etappenbeschreibung (s.u.).

Fotograf: Cykla och vandra i Sjuhärad

Übernachtung im Hotel, im Wanderheim oder in freier Natur

Auf dem gesamten Wanderweg liegen mehrere Rastplätze und schöne Unterkünfte. Sie haben die Wahl zwischen Wanderheimen, Hotels oder der freien Natur. Für Wanderer wurden mehrere feste Unterstände angelegt, wo Sie auch übernachten können, nicht auf allen Etappen gibt es jedoch überdachte Unterkünfte.

In Borås führt Sie Ihre Wanderung am örtlichen Campingplatz Borås Camping vorbei. Die alte Textil- und Handelsstadt bietet aber auch den großen Zoo Borås Djurpark und den Abenteuerpark Upzone Äventyrspark – natürlich auch viel Service in Form von Geschäften und Restaurants, nicht zuletzt im Einkaufszentrum Knalleland, circa 1 km vom Wanderweg entfernt auf Etappe 5.  

Lions

Fotograf: JÖRGEN JARNBERGER

Etappe 7 führt Sie durch Ulricehamn – hier gibt es verschiedenste Übernachtungsmöglichkeiten, u.a. das Hotel Bogesund sowie Geschäfte, Restaurants und sonstigen Service.

Details zum Weg

Länge:

Die Strecke von Olsfors nach Prången lässt sich gut in 5 Etappen von insgesamt 74 km einteilen:   

Ungefähre Dauer:

Die gesamte Strecke von Olsfors nach Prången lässt sich gut in fünf Tagen wandern. Nachstehend nennen wir Ihnen Schätzwerte für die Wanderdauer jeder Etappe:

  • Etappe 3 - IK Omega - SOK-Hütte: 2,5 Stunden
  • Etappe 4 - SOK-Hütte - Rya Åsar: 3,5 Stunden
  • Etappe 5 - Rya Åsar - Karlsaflogarna: 6 Stunden
  • Etappe 6 - Karlsaflogarna - Blackered: 5,5 Stunden
  • Etappe 7 - Blackered - Prångens Camping: 3 Stunden

Kennzeichnung:

Der Fernwanderweg ist mit orangefarbenen Tafeln und Pfeilen markiert.

Schwierigkeitsgrad:

Insgesamt ist der Fernwanderweg als mittelschwer eingestuft, aber diese Bewertung ist stark abhängig vom jeweiligen Wegabschnitt. Nachstehend folgen ausführlichere Informationen über die verschiedenen Teilstrecken.

  • Etappe 3 - IK Omega - SOK Hütte: Die Etappe ist als mittelschwer eingestuft und führt zum größten Teil durch Waldgelände mit unter normalen Verhältnissen guter Wegbeschaffenheit.

  • Etappe 4 - SOK Hütte - Rya Åsar: Auf Grund der großen Höhenunterschiede ist diese Etappe als schwer eingestuft. Der Weg führt größtenteils durch Wälder. Die Unterlage ist meistens gut, aber es gibt kürzere Teilstrecken, die bei Nässe schwerer zu bewältigen sind – auch unter normalen Verhältnissen sind hier mitunter Wanderstiefel oder Stiefel erforderlich.

  • Etappe 5 - Rya Åsar - Karlsaflogarna: Der Weg ist auf dieser Etappe sehr unterschiedlich und als schwer eingestuft. Sie wandern durch städtische Bebauung, Wälder und Agrarlandschaften.

  • Etappe 6 - Karlsaflogarna - Blackered: Diese Etappe ist als mittelschwer eingestuft – die Wegbeschaffenheit ist sehr unterschiedlich, und Sie wandern durch Forst- und Agrarlandschaften. Der Wegabschnitt, der durch die Kommune Borås führt, ist größtenteils ein Kiesweg, aber auf kürzeren Teilstrecken sind auch unter normalen Bedingungen Wanderstiefel oder Stiefel erforderlich. Der Wegabschnitt, der in der Kommune Ulricehamn liegt, führt fast völlig über Traktorwege und Pfade. Auch dort sind unter normalen Bedingungen auf einigen Abschnitten Stiefel oder Wanderstiefel erforderlich.

  • Etappe 7 - Blackered - Prångens Camping: Die Etappe ist als mittelschwer eingestuft und führt größtenteils durch Waldgelände und über Forstwege. Auch Wiesen und Weiden mit freilaufenden Tieren werden überquert. Denken Sie daran, Zauntore zu schließen und die Tiere nicht aufzuschrecken. Die letzten 3,6 km dieser Etappe führen über Geh- und Fahrradwege. Unterwegs liegen keine vorbereiteten Rastplätze, sondern hier nutzen Sie die Natur als „Sitzplatz“.

Start und Ziel:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Fernwanderweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Auf der jeweiligen Etappenkarte zeigen wir Ihnen geeignete „Startplätze“.

  • Etappe 3 - IK Omega - SOK-Hütte: -Bei Olsfors in der Kommune Bollebygd liegen sowohl Parkplätze als auch eine Bushaltestelle (Olsfors) im Anschluss an Ihren Etappenstart. Circa 30 Minuten dauert die Anfahrt vom Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum).

  • Etappe 4 - SOK-Hütte - Rya Åsar: Parkmöglichkeiten finden sich im direkten Anschluss an die SOK-Hütte. Die Bushaltestelle Skogshill Övre liegt 1,7 km Etappenstart entfernt. Hierher fahren regelmäßig Busse vom Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum). Diese Anfahrt dauert circa 20 Minuten.

  • Etappe 5 - Rya Åsar - Karlsaflogarna: Parkmöglichkeiten im direkten Anschluss an den Etappenstart. Die Bushaltestelle Björbostugan liegt circa 500 m vom Start der Etappe 5 entfernt. Anfahrt vom Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum) in nur fünf Minuten.

  • Etappe 6 - Karlsaflogarna - Blackered: Bei Karlsaflogarna bestehen Parkmöglichkeiten direkt am Etappenstart. Die Bushaltestelle Häljaredsvägen liegt 500 m nördlich vom Etappenstart, während die Bushaltestelle Toarp Kyrka circa 500 m südlich vom Etappenstart liegt. Die Anfahrt vom Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum) dauert circa 30 Minuten – Umsteigen in Dalsjöfors erforderlich.

  • Etappe 7 - Blackered - Prångens Camping: Parkmöglichkeiten direkt am Etappenstart. Nächste Bushaltestelle ist Kommskälet – circa 2 km vom Etappenstart. Man kann jedoch früher bereits zum Fernwanderweg anschließen und geht dann einen Teil von Etappe 6.
Streetart in Borås

Fotograf: Jonas Ingman

So finden Sie hierher:

Der Fernwanderweg Sjuhäradsleden beginnt in Hindås und führt über Bollebygd, Borås und Ulricehamn nach Mullsjö. Etappe 3 beginnt in der Kommune Bollebygd und von dort weiter in die Kommune Borås. Etappe 6 beginnt in der Kommune Borås und führt dann weiter in die Kommune Ulricehamn. Etappe 7 führt durch die Kommune Ulricehamn. Zum Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum) gelangen Sie mit dem Expressbus oder Auto in circa 40 Minuten aus dem Zentrum von Göteborg, auch die Anfahrt mit der Bahn ist möglich. Vom Bus- und Bahnterminal in Borås (Resecentrum) gelangen Sie mühelos per Bus zu den Bushaltestellen am Wanderweg. Die Anfahrt mit dem Auto von Göteborg nach Ulricehamn dauert circa eine Stunde. Die Bus benötigt circa eine Stunde und 50 Minuten (mit Umsteigen in Borås).

Karte:

Eine digitale Karte des Fernwanderwegs finden Sie bei Google Maps. Weitere Informationen und gedruckte Karten der jeweiligen Etappe halten die Touristikzentralen in Sjuhärad für Sie bereit. Hier finden Sie den Download von Kartenmaterial folgender Etappen: Etappe 3, Etappe 4, Etappe 5, Etappe 6, Etappe 7.

Kontaktinformation

Borås Stad


Telefon: +46 33 35 74 00


E-Mail: tekniska@boras.se