Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von

För uppdaterad information om coronaviruset (COVID-19), besök Folkhälsomyndighetens webbplats

For the latest updates regarding the corona virus (COVID-19), read the information put together by The Public Health Agency of Sweden  

  • Fotograf: Christiane Dietz

  • Fotograf: Christiane DIetz

  • Fotograf: Christiane DIetz

Angelgebiet Södra Lelång
Bengtsfors

Angelgebiet Südlicher Lelång in der Gemeinde Bengtsfors.

Der See Lelång ist einer der größten im Gebiet und gehört zum Seensystem Dalslands Kanal. Karge Felsen prägen die Ufer vielerorts. Sie sind nicht nur eine Freude für das Auge, sondern auch spannende Angelstellen.

Der See Lelång ist einer der größten im Gebiet und gehört zum Seensystem Dalslands Kanal. Der südliche Teil des Sees erstreckt sich bis an die Grenze des Verwaltungsbezirks Värmland. Der Teil nördlich von dieser Grenze hat einen eigenen Fischpflegeverein mit eigener Angellizenz. Der Lelång hat mehrere Zuflüsse, u. A. die Flüsse Greaströmmen und Blomälven. Karge Felsen prägen die Ufer vielerorts. Sie sind nicht nur eine Freude für das Auge, sondern auch spannende Angelstellen.
Der Lelång ist ein klarer See. Seine tiefsten Stellen befinden sich im mittleren Teil, südlich von Gustavsfors; der Tiefpunkt liegt bei 61 Meter. Die Ufer sind oft bergig und karg, sie hinterlassen ein ausgeprägtes Gefühl von Wildnis mit ihren Wäldern, Felsen und ansprechender Natur. 

  • Seen: Südlicher Lelång (Karte Lelång), Sillesjö/Sillebäcken, Ampetjärn/Ampetjärnsbäcken, Dammtjärn/Dammtjärnsbäcken, Flatetjärnet/Flatetjärnsbäcken, Käretjärnet/Käretjärnsbäcken.
  • Fläche: 2.614 ha.
  • Fischarten: Barsch, Hecht, Felchen, Quappe, Maräne, Stint, Quappe, Aal, Brasse, Rotfeder, Ukelei, Vättern Saibling, Gullspång, Forellen, Elritzen, Kaulbarsch und mindestens zwei Simparter -, Stein- und Hornsculpin und einige andere Arten in geringerer Menge.
  • Für Spinnangeln braucht man eine gewöhnliche Angelkarte.
  • Für Trolling braucht jeder Sportangler eine eigene Trollingkarte und darf maximal 4 Ruten per Trollingkarte anwenden. Zwei Sportangler im Boot, die beide eine Trollingkarte haben, können also zusammen höchstens 8 Ruten gleichzeitig anwenden.
  • Höchstens 8 Ruten per Boot sind zugelassen. Die Trollingkarte gilt auch für Angeln mit Downriggs und Seitenoutrigger.
  • Mindestgrößen: Forelle, Saibling und Lachs 60 cm.
  • Bootrampen: Bengtsfors: 59° 1'48.69"N / 12°13'35.33"O; Greanströmmen: 59° 2'28.40"N / 12°10'54.80"O; Torrskogs Guest Harbour: 59°10'16.39"N / 12° 4'32.64"O; Gustavsfors: 59°11'36.70"N / 12° 6'24.96"O.

Hier kauft man Angelkarten:

www.ifiske.se
Touristeninformation, Bengtsfors: Tel. +46(0)531 52 63 55,
Geschäft SE Skogstjänst, Bengtsfors: Tel. +46(0)531 619 84.

Preis

  • Tag 50 SEK
  • Woche 100 SEK
  • Jahr 200 SEK
  • Trolling: Tad 100 SEK, Jahr 500 SEK. Nicht mehr als 4. Köder pro Boot.
  • Kinder bis zu 16. Jahren angeln umsonst.
Kontaktinformation

Bengtsfors Turistbyrå

Storgatan 8

666 30 Bengtsfors


Telefon: +46 531 52 63 55


E-Mail: turist@bengtsfors.se