Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

  • couple walking in the sun set

    Fotograf: Roger Borgelid

Romantisches Camping-Wochenende in den Schären von Bohuslän

Dem grauen Alltag zu entfliehen, muss weder teuer noch aufwendig sein. Die Campingplätze der westschwedischen Küste von Bohuslän bieten für Paare gemütliche Campinghütten, naturschöne Wanderwege, erfrischendes Bad in klarem Meereswasser und als kulinarisches Highlight die besten Schalen- und Krustentiere der Westküste überhaupt.

Wir alle träumen uns doch manchmal weit weg aus dem Alltag? Nehmen Sie doch einfach eine Person, die Sie lieben, mit zu einem romantischen, entspannenden und naturnahen Aufenthalt in Bohuslän. 

Wählen Sie den Frühling oder Herbst

Es überrascht nicht, dass Campingplätze und Resorts im Sommer viele Familien mit Kindern begeistern. Aber im Frühling und Herbst (und auch im Winter) sieht es auf den Campingplätzen völlig anders aus – es herrscht die Ruhe vor oder nach dem Sturm. Über Felsklippen und Sandstränden, die im Sommer von Tausenden von Badegästen gefüllt sind, breitet sich in den übrigen Monaten des Jahres eine wunderbare Ruhe aus. Viele Gäste sagen uns auch immer wieder, dass die Westküste gerade im Frühling und Herbst am schönsten ist. Die Natur selbst legt eine Atempause ein: die Luft ist klarer, Schalen- und Krustentiere schmecken intensiver, und in den Fischerdörfern kehrt Ruhe ein. 

Sunset

Fotograf: Roger Borgelid

Gemütliche und luxuriöse Campinghütten

Auf westschwedischen Campingplätzen gibt es viele verschiedene Unterkünfte, am gemütlichsten ist dabei sicher das Wohnen in einer Hütte. Heute sind diese Campinghütten bestens eingerichtet, und man hat praktisch alles, was man braucht: kostenloses Parken, bequeme Betten, Sitzmöglichkeiten draußen und drinnen, Dusche und Toilette, eine Küche mit Herd, Kühlschrank und Kaffeemaschine. Wollen Sie nicht im Restaurant essen, können Sie gemeinsam kochen, etwas Leckeres trinken und sich endlich mal in Ruhe zusammensetzen. 

Heutzutage bieten viele Campingplätze auch luxuriöse „Hotelhütten” mit TV, Geschirrspüler und Wifi. Bei Ihrer Buchung geben Sie an, dass die Betten bei Ihrer Ankunft bezogen sind und dass die Endreinigung für Sie erledigt wird. 

Viele der Campinghütten in Bohuslän haben eine atemberaubende Aussicht über Meer und Felsklippen – kein Zufall, wenn man bedenkt, dass es ursprünglich einmal Camper selbst waren, die diese Standorte gewählt haben. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der schwedischen Campingtraditionen. 

Window

Fotograf: Jonas Ingman

Suchen Sie Romantik …

Machen Sie sich zu zweit auf die Entdeckung der Welt außerhalb Ihrer Hütte: Bohuslän ist nämlich eine dramatische Landschaft mit vielen Sehenswürdigkeiten und Orten, die besonders auch Paare bezaubern und faszinieren. 

  • Wandern Sie entlang der Küste auf Wegen und Pfaden, die sich vorbei an idyllischen Felsenufern, an den typisch rot bemalten Fischerhütten und vielen Bootsanleger schlängeln. Mittags picknicken Sie mit atemberaubender Aussicht auf einem der unzähligen Aussichtsplätze im Küstenband. Wenn Sie früh morgens starten, stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sie beobachten können, wie sich der Frühnebel über dem Schärengarten allmählich hebt. Das gilt besonders im Frühling, Herbst und Winter.

  • Machen Sie eine „Kunstrunde”: die westschwedische Küste bietet eine Fülle von Kunst- und Kulturerlebnissen, nicht zuletzt zu Ostern. Auf keinen Fall sollten Sie einen Besuch im Nordischen Aquarellmuseum in Skärhamn versäumen!

  • Starten Sie eine Reise in die schwedische und europäische Geschichte: Sowohl das Museum von Bohuslän und das Vitlycke Museum mit seinen vorgeschichtlichen Felszeichnungen in Tanum – Teil des Welt-Kulturerbes – lohnen unbedingt den Besuch!

  • Unternehmen Sie eine Schiffswanderung - pendeln Sie mit dem Schiff von Insel zu Insel, von Fischerdorf zu Fischerdorf – und spazieren Sie Hand in Hand über autofreie Straßen, und besuchen Sie die vielen kleinen Handwerks- und Kunsthandwerksgeschäfte.

  • Machen Sie eine Inselhüpftour zu den Inseln und Küstensiedlungen von Bohuslän, beispielsweise Gullholmen, Hållö, Väderöarna, Käringön oder Åstol. Schlendern Sie durch die autofreien Straßen und kleine Handwerksboutiquen. Wenn Sie außerhalb der Sommersaison hierher kommen, herrscht hier eine selten erlebte Stille.
  • Mieten Sie Fahrräder, und erforschen Sie die Umgebung Ihres Campingplatzes. 

… Entspannung …

Man muss nicht teure Spa-Anlagen besuchen, um entspannt zu zweit relaxen zu können. Die meisten Campingplätze bieten Badetonnen, Whirlpools und Saunen an. Genießen Sie zu zweit ein Glas Sekt – und kombinieren Sie Ihren Saunabesuch mit einem erfrischenden Bad im Meer. 

Fotograf: Jonas Ingman @ Bruksbild

oder naturnahe Erlebnisse?

Wenn Sie auf Erlebnisse am oder auf dem Meer aus sind, müssen Sie nicht lange suchen.  Mieten Sie zu zweit ein Meereskajak, und steuern Sie in den Schärengarten, begleiten Sie einen Berufsfischer beim Bergen von Hummern oder beim Fischen nach Schalen- und Krustentieren – oder machen Sie einen Spaziergang auf einem der Wanderwege. Wenn Sie im Herbst hierher kommen, können Sie auch Pilze sammeln und diese in Ihrer Hütte zu einem leckeren Abendbrot verwandeln. 

Two cayaks in the archipelago of Bohuslän

Fotograf: Amplifyphoto/ Markus Holm


Hier gibt es mehr naturnahe Erlebnisse in Bohuslän:

  • Kosterhavet, Schwedens einziger Marine-Nationalpark mit circa 12 000 Tier- und Pflanzenarten, die Hälfte an Land, die Hälfte unter Wasser. Ein Besuch im Informationszentrum Naturum mit seinen Ausstellungen vermittelt einen ersten guten Überblick. Perfekt für alle, die gerne schnorcheln!

  • Nordens Ark ist ein enorm weitläufiger Tierpark, wo sich viele spannende Tiere beobachten lassen, u.a. Schraubenziegen, Kreuzkörten, drei verschiedene Leopardentypen und nicht zuletzt der sibirische Tiger, die weltweit größte Raubkatze.

  • Das Haus des Meeres „Havets Hus”. Niemand bleibt unberührt von dem enormen Tunnelaquarium, wo Haie und Rochen um Sie herum und über Ihren Köpfen kreisen.

Tipp!

Wollen Sie auf ganz neue Weise wohnen? Testen Sie das sog. Glamping – das Wohnen in luxuriösen Safarizelten – ausgestattet mit allem: von Küchen über Toiletten bis hin zu komfortablen Betten. Wer hier wohnt, zeltet zwar, aber doch irgendwie nicht. 

Wie Sie merken, haben die Campingplätze im westschwedischen Bohuslän eine Menge zu bieten. Wie gesagt: besuchen Sie uns im Frühling oder im Herbst, und entdecken Sie die Westküste in Ihrem eigenen Takt. 

Zur Toppliste der besten Campingplätze in Bohuslän >>