Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

  • Fotograf: Roger Borgelid

Dalsland Kanal
Dalsland

Eine der schönsten Wasserstraßen Europas

Der Dalsland Kanal gilt als einer der schönsten Wasserstraßen Europas, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass er größtenteils aus einem natürlichen Seesystem besteht, das durch Schleusen und kleinere Wasserstraßen miteinander verbunden ist. Entdecken Sie den Kanal mit dem Boot oder unternehmen Sie eine Fahrt mit einem der berühmten Kanalboote.

  • Fotograf: Gaby Karlsson Hain

  • View over the lock at Buterud.

    Fotograf: Roger Borgelid

Folgen Sie dem Kanal mit einem Kanalboot

Der Dalsland Kanal besteht aus einem Perlengürtel aus kleinen und großen Seen, Buchten und Fjorden, die von einem 12 km langen gegrabenen Kanal miteinander verwoben sind. Die Gesamtlänge beträgt 250 km, bestehend aus 31 Schleusen, die in 17 Schleusenstationen unterteilt sind. Die Gesamtfallhöhe beträgt 66 Meter. Der Kanal lässt sich am einfachsten mit den Passagierbooten M / S Storholmen und M / S Dalslandia befahren, die während der Fahrt auch gutes Essen anbieten.

Spektakuläres Aquädukt in Håverud

Viele wissen um die Geschichte des Göta-Kanals und wie Baltzar von Platen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zwei Meere miteinander verbinden konnte. Deutlich weniger kennt die Geschichte des berühmten Kanal- und Eisenbahnbauer Nils Ericson, die vor 150 Jahren den Grundstein für den Bau des Dalsland-Kanals legte. Er hatte eine verrückte Idee, ein Aquädukt  in Form eines hohen Plateaus zu bauen, um die dreieckige Passage in Håverud zu überqueren. Das Ergebnis war ein 33,5 Meter langer Läufer mit 33.000 Nieten. Die Tatsache, dass sowohl eine Eisenbahnbrücke als auch eine Straßenbrücke über das Aquädukt fahren, macht den Ort nicht weniger spektakulär.

Fotograf: Roger Borgelid

Dank des Aquädukts in Håverud konnte König Carl XV. 1868 einen ununterbrochenen Wasserweg von Töcksfors im westlichen Värmland bis zum Vänern-See eröffnen. Es dauerte jedoch nur ein Jahrzehnt, bis in Dalsland eine Eisenbahnlinie gebaut wurde. Danach verschwanden die Kanalboote langsam. Im Dezember 1971 wurden die beiden Frachtschiffe Balder und Lindö zum letzten Mal in der Schmelzhütte in Vargön festgemacht.

Ein Traumziel für Sie mit einem Freizeitboot


Heutzutage ist der Kanal ein Traumziel für alle Freizeitbootbesitzer, die die ruhige Natur von Dalsland entdecken möchten. Und Håverud, das einst als Hindernis des Kanals angesehen wurde, ist heute mit Abstand die beliebteste Passage mit Hunderttausenden Besuchern pro Jahr.

Kontaktinformation

Dalslands Kanal AB

Kanalvägen

46472 Håverud


Telefon: +46 530 447 50


E-Mail: info@dalslandskanal.se

Homepage: dalslandskanal.se