Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

  • Woman at a camp site in Dalsland

    Fotograf: HENRIK TRYGG

Daher geht es Ihnen so viel besser in Dalsland, Westschweden

Je mehr Zeit wir draußen in freier Natur verbringen, desto besser geht es uns. Darüber sind sich ForscherInnen aus aller Welt einig. Die intensive, unvergleichliche Natur von Dalsland ist daher für alle ideal, die sich auf einen Schlag erholen und besser fühlen wollen. Willkommen zu einem außergewöhnlichen Ort der Erlebnisse für alle Ihre Sinne!

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, warum es Ihnen in freier Natur so gut geht? Die Antwort ist sehr einfach. Ihnen geht es draußen in freier Natur so gut, weil Sie dorthin gehören – eigentlich. Wir Menschen lebten Hunderttausende von Jahren in der Natur, bevor wir vor nicht allzu langer Zeit damit begannen, Städte zu bauen und in Häuser und Wohnungen zu ziehen. Unsere Sinne sind jedoch weiterhin auf ein Leben in der Natur eingestellt – und dies ist der wichtigste Grund dafür, dass wir uns heute im Alltag stärker gestresst fühlen als je zuvor.

Dalsland liegt im nördlichen Zipfel von Westschweden – mit Norwegen und der Küste von Bohuslän im Westen und dem größten See Schwedens – dem Vänern-See – im Osten. In weniger als zwei Stunden erreichen Sie mit dem Auto von Göteborg und Oslo die entspannende Natur von Dalsland – die abwechslungsreicher ist, als Sie sich vorstellen können: von Bergen und Märchenwäldern über weite Ebenen und Hochplateaus, traumhaften Uferlandschaften und unzähligen Seen bis hin zu einer reichhaltigen Fauna. Vermutlich war es diese Vielfalt, die den schwedischen Prinzen Eugen gegen Ende des 19. Jahrhunderts dazu bewegte, Dalsland als „ein Schweden in Miniatur“ zu beschreiben.

Angesichts dieser Vielfalt haben Sie in Dalsland eine gigantische Auswahl an naturschönen Alternativen. Aber immer mit der Ruhe! Wir helfen Ihnen etwas auf die Sprünge und präsentieren nachstehend unsere zehn besten Tipps für Dalsland! Sie haben sozusagen die Qual der Wahl –  viel Erfolg und viel Freude dabei!

Tipp 1: Entspannung im Glashaus

Übernachten Sie in einem der einzigartigen Glashäuser, die für das Projekt „The 72 Hour Cabin” entstanden. Diese kleinen Häuser liegen in Mitten herrlicher Natur und bieten eine unschlagbare Aussicht über Wälder, Seen und den Sternenhimmel. Stress und die Anforderungen des Alltags lassen sich so schnell und tief in der Natur von Dalsland vergessen und begraben.

Fotograf: Jonas Ingman

Tipp 2: Wandern auf dem Pilgerpfad

Eine Pilgerwanderung durch Dalsland ist der direkte Schritt in die unberührte Natur. Auf Ihrer Wanderung passieren Sie viele historisch interessante Orte – von Herrenhäusern, Höfen und Grundmauern geheimnisvoller Bauten bis hin zu beeindruckenden Kirchen aus dem 13. Jahrhundert. Die schönste Teilstrecke ist die Etappe von Upperud nach Edsleskog.

two persons hiking in the woods

Fotograf: HENRIK TRYGG

Tipp 3: Das Leben auf dem Gutshof genießen

Auf einer grünen Halbinsel im See Laxsjön liegt das faszinierende Gut Baldersnäs Herrgård: mit symmetrischen Flügeln, einem traumhaft schönen Park zum Spazierengehen und Ruhen, mit wohlgefülltem Weinkeller, Spa und Yoga, mit Holzfeuer beheizter Badetonne, Sauna am Seeufer, mit vielfältigen Möglichkeiten zum Reiten, Paddeln, Golf – um nur einige davon zu nennen.

Baldersnäs Manor in Dalsland

Fotograf: Jonas Ingman

Tipp 4: Entdecken Sie das Mekka der Kulturen Not Quite

Kulturzentrum, Künstlerkollektiv oder auch nur ein Ort der Kreativität. Egal, wie Sie Not Quite in Fengersfors bezeichnen, so ist dies ein Besuchsziel, das niemanden unberührt lässt. Jede Ecke des historischen, rustikalen Manufakturgeländes steckt voller kreativer Kunstwerke. Ein lebendiges Kulturmekka in einem höchst sinnlichen Milieu.

Cafe sign

Fotograf: Katrin Bååth

Tipp 5: Paddeln in einer der schönen Seenlandschaften Schwedens

Elf Prozent der Fläche von Dalsland sind Wasser bedeckt – damit ist Dalsland die seenreichste Region Schwedens. Kein Wunder also, dass saubere Luft, frisches Wasser, eine reichhaltige Fauna und viele Lagerplätze und windgeschützte Unterstände perfektes und sicheres Paddeln garantieren. Der Natur näher zu kommen als hier auf dem Wasser ist kaum vorstellbar!

Paddle in the lakes of Dalsland

Tipp 6: Dalslands Kanal

Dalslands Kanal gilt als einer der schönsten Kanäle Europas – das garantiert sein natürliches Seensystem Der spektakulärste Abschnitt des Kanals – und vielleicht in ganz Dalsland – ist das Aquädukt in Håverud, das Wasserweg, Bahnstrecke und Landstraße an einem Ort vereinigt.

Dalsland Canal and aqueduct

Fotograf: Roger Borgelid

Tipp 7: Einmal ganz anders wohnen

Was halten Sie davon, in einem 100 Jahre alten Getreidesilo zu übernachten, das in ein modernes Designhotel verwandelt wurde? Die Zimmer im Upperud 9:9 sind perfekt in historische Strukturen eingefügt – mit französischen Balkons, die zum Wasser und zum Licht hin öffnen. Eventuell findet sich zwischen den alten Bohlen des Bodens ja auch irgendwo ein winziges Weizenkorn.  

Fotograf: Gaby Karlsson Hain

Tipp 8: Waldbaden

Der japanische Gesundheitstrend Shinrin-Yoku bedeutet in etwa, „die Waldatmosphäre mit allen Sinnen in sich aufzunehmen“ – oder wörtlich übersetzt: „Waldbaden“. Eine halbe Stunde im Wald reicht, um Ihren Stresspegel, Blutdruck und Puls zu senken. Verbringen Sie ein ganzes Wochenende in der Natur, und Ihr Immunsystem ist für einen ganzen Monat „aufgepumpt“.

person lying in the forest

Fotograf: Roger Borgelid

Tipp 9: Mountainbiking

Die dramatische Wildnis im Norden von Dalsland zeugt von der Zeit, als das Inlandeis regierte. Mitten zwischen den durch Rissbildung entstandenen Seen, schmalen Höhenrücken und Tälern mit ihren Sumpfgebieten erstreckt sich ein spannendes Streckennetz mit fast schon magischen Singletrails. Perfekt für alle, die von einem richtigen Abenteuer auf zwei Rädern träumen!

Two men on mountainbikes in the forrest

Fotograf: Roger Borgelid

Tipp 10: Erproben Sie Ihr Anglerglück

In Dalsland liegen tiefe, kalte Seen, kleine Wald- und Gebirgsseen, aber auch flachere, nahrungsreiche Fischgewässer. Und dann ist da natürlich der Vänern-See! Hier gedeihen Arten wie Flussbarsche, Hechte, Zander, Bach-, Regenbogen- und Seeforellen, Quappen und Saiblinge. Optimale Voraussetzungen, egal ob Sie nun Sportangeln, Fliegenfischen, Spinnangeln oder Schleppfischen bevorzugen. 

Man fishing by a lake in Dalsland

Fotograf: HENRIK TRYGG

Wie Sie sicher schon gemerkt haben, dreht sich in Dalsland alles um die Natur. Besuchen Sie die Abenteuer im Erlebniszentrum Dalslands Aktiviteter – oder starten Sie zu spannenden Entdeckungstouren auf eigene Faust.

Willkommen in Dalsland. Zurück zur Natur.