({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

{{settings.Localization.Data.TravelPlanner.MaxItemTitle}}

Zurück zum Inhalt Zurück zum Anfang
  • Fotograf: Roger Borgelid

Westschwedische Naturerlebnisse

Wer auf der Suche nach spannenden Erlebnissen in der Natur ist, ist bei uns in Westschweden genau richtig. Hier trifft man auf Schweden im Miniaturformat und Europas südlichste Wildnis, auf die einzigartige Schärenwelt von Bohuslän mit ihren glatten Granitfelsen unter dem offenen Horizont und die schönen Ebenen, Berge und Wälder von Västergötland. Das alles sollte man erlebt haben - zu jeder Jahreszeit!

Prachtvolles Dalsland

Es liegt ein Stück Wahrheit in den geflügelten Worten, die Prinz Eugen einst prägte: „Dalsland – ein Schweden im Miniaturformat“. Hier gibt es nämlich etwas für jeden Geschmack. In dieser Landschaft finden sowohl die offenen fruchtigen Ebenen ihren Platz als auch die tiefen Wälder und Berge, die wie geschaffen sind fürs Wandern, Fahrrad fahren, Pilze suchen und für spannende Wildnisabenteuer. Von adrenalingeladenen Abenteuern bis hin zu ruhigen Naturerlebnissen ist alles drin. Von Zipline und Hochseilparcours über Klettern in den Bergen und actiongeladenen Mountanbike-Touren über Stock und Stein bis hin zu geruhsamen Spaziergängen, Ausflügen auf dem Pferderücken und Draisinetouren.

Fotograf: Christiane Dietz

In Dalsland ist auch das nächste Gewässer nie weit entfernt. Neben dem riesigen Binnensee Vänern mit all seinen Möglichkeiten zum Segeln, Angeln und Baden gibt es hier außerdem eine Vielzahl an Seen, Weihern und Wasserläufen. Mal ganz abgesehen von Dalslands Kanalsystem, das über mehr als 250 km die vielen langgestreckten Seen der Region miteinander verbindet. Es ist ein Mekka für Kanuten, das ursprünglich als wichtiger Transportweg für Nutzholz und Eisenerz diente. Heute ist es ein wunderschöner und gut besuchter Erlebnisweg für Paddler aus aller Welt.  

Fotograf: Roger Borgelid

Hinreißendes Bohuslän

Es fällt schwer, sich nicht von Bohusläns einzigartiger Natur und dem großartigen Schärengarten bezaubern zu lassen, dessen karge Granitfelsen und malerische Fischerorte sich wie eine Perlenkette entlang der Küste aufreihen. Sonne, Strand und Krebsefischen sind hier die offensichtlichen Vergnügungen, aber die Landschaft hat noch viel mehr zu bieten. Das Meer und die Welt der Schären locken Segler und andere Bootsfreunde ebenso wie Kajakfahrer und all jene, die magische Taucherlebnisse mögen. In den Häfen laden zahlreiche Schiffe zu Touren durch den Schärengarten oder zu Robben-, Unterwasser- und Austern-Safaris ein.

Fotograf: Roger Borgelid

Und auch die Chancen, dass sich hier die Träume eines jeden Sportanglers erfüllen, sind groß – egal, ob es um einen großen Lachs im Örekilsälven geht, um die ersten Meeresforellen des Jahres entlang der Küste, einen richtig alten Hecht in einem der Seen oder Makrelen für das Sommeressen im Freien. Wer sehen will, wie die Profis arbeiten, kann außerdem an Angeltouren mit Berufsfischern teilnehmen oder sie im Herbst beim Hummerfang begleiten.

Bohuslän bedeutet aber nicht nur Küste. Die Landschaft lässt sich toll zu Fuß oder im Fahrradsattel erkunden – z. B. auf Wanderpfaden, dem Kuststigen (Küstenpfad) sowie auf dem 370 km langen Bohusleden von Mölndal im Süden bis Strömstad im Norden. Abenteuerlustige finden außerdem knifflige Herausforderungen in den Klettergebieten von Bohuslän.
 

Erlebnisreiches Västergötland

In Västergötland trifft der Vänern auf die kilometerweiten Ebenen und die großen Wälder und Berge, die zu Spontanität und Abenteuer verleiten. Hier können Sie die Wanderstiefel schnüren und sich auf einen der vielen zur Auswahl stehenden Wanderpfade begeben, die sich durch die Region schlängeln. Spüren Sie den Hauch des Mittelalters und genießen Sie die Stille und die fantastische Umgebung auf dem Pilgerpfad oder packen Sie Ihren Rucksack und wandern Sie entlang des längsten Bauwerks Schwedens.

Fotograf: Roger Borgelid

Der Göta Kanal, der normalerweise mit Booten und Schifffahrt verbunden wird, lässt sich mindestens ebenso gut zu Fuß oder auf dem Fahrrad erleben. Entlang des Kanals gibt es außerdem viele Möglichkeiten für Pausen und andere Dinge. Fahrradfahrer sollten außerdem die 150 km lange Sjuhäradsrunde ausprobieren. Sie führt durch tiefe Wälder, durch Kulturlandschaft mit einer reichen Flora und Fauna und vorbei an mehr als 100 Seen, die wie geschaffen sind für eine Pause zum Baden oder Angeln. Da der Rundweg über einen alten Bahndamm verläuft, sind 120 km komplett autofrei.

Fotograf: Åsa Dahlgren

Wer unsere gefiederten Freunde besonders mag, weiß sicherlich, dass einer der wichtigsten Vogelseen Europas hier bei uns in Västergötland liegt. Der Kranichtanz am Hornborgasee lockt alljährlich gut 150.000 neugierige Besucher an. Der magisch schöne See und seine Umgebung haben aber noch viel mehr zu bieten: Neben einer Vielzahl an mehr oder weniger ungewöhnlichen Vogelarten findet man hier eine vielseitige Kulturlandschaft mit einer überaus reichen Flora und Fauna.

 

 

 

Destination