Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

Ein Teil von
  • Fotograf: Christiane Dietz

  • 25 Okt, 2018
  • Quelle: Bewahre die Natur

Denken Sie an die Natur, egal ob Sie mit dem Boot unterwegs sind, Rad fahren oder mit dem eigenen Fahrzeug reisen.

Jedermannsrecht (Allemansrätt)

Regionale Besonderheiten

  • An den Seen Laxsjö, Råvarp, Svärdlång, Lelång, Västra und Östra Silen gilt vom 01. Mai bis 30. September generelles Feuerverbot.
  • Gruppen über 5 Personen die sind verpflichtet die offiziellen Lagerplätze zum Übernachten ansteuern. Als bezahlender Gast helfen sie uns mit dem Kauf einer Naturpflegekarte weiterhin großartige Naturerlebnisse bieten zu können.  Lies mehr auf der Seite von DANO

 Nehmen Sie Rücksicht auf die Natur und Umwelt!

  • Kraftfahrzeugverkehr im Gelände ist verboten! Denken Sie beim Campen mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil daran!
  • Lagerfeuer sind nur erlaubt, wenn keine Brandgefahr besteht. Bei Trockenheit ist Feuermachen oft grundsätzlich untersagt.
  • Fischen und Jagen sind nicht im Jedermannsrecht inbegriffen. Für das Angeln in unseren Gewässern und Wasserläufen sind Angelscheine erforderlich.
  • Stören Sie keine Vögel oder andere Tiere. Lassen Sie Nester und Baue von Tieren sowie deren Junge in Ruhe!
  • Beaufsichtigen Sie Ihren Hund auch außerhalb der Anleinpflicht. Beachten Sie, dass Hunde vom 01.03. bis 20.08. angeleint werden müssen.
  • Respektieren Sie die Vogelschutzgebiete (ausgeschildert) 1.5 bis 31.8.

Respektieren Sie die Forst-und Landwirtschaft!

  • Betreten Sie keine Äcker, Wiesen oder angesäte Felder. Denken Sie daran Gatter an Umzäunungen wieder zu schließen.
  • Benutzen Sie markierte Pfade und Wege!
  • Entfernen Sie keine Zweige, Äste oder Rinde von lebenden Bäumen oder Büschen.
  • Zelten oder rasten Sie nur an Plätzen wo kein Jungwald oder keine Saat zerstört werden kann.

Sie bemühen sich auch, die Natur und die Umwelt zu schützen, indem Sie aufräumen und den Müll mitnehmen.

Willkommen in der Natur!