Zurück zum Inhalt
({{search.Data.length}} Resultate)
{{settings.Localization.Data.SearchResult.EmptySearchResultSuggestion}}

Wir verwenden Cookies, schliessen Sie diese Mitteilung, um dies gutzuheissen. Mehr Information zeigen

{{settingsInstance.Localization.Data.Cookies.Title}}

  • Fotograf: Jonas Ingman @ Bruksbild

Hönö – ein Fischerparadies im Schärengarten

Auf Hönö können Sie ein urtümliches Schärengartenmilieu erleben, wo das Fischen im Mittelpunkt steht. Hier schaukeln kleine Fischerboote auf dem Meer, die auf der Jagd nach Makrelen, Krebsen, Hummer und anderen Köstlichkeiten sind.

Fischreiche Gewässer seit tausenden Jahren

Nur eine Stunde vom Göteborger Hauptbahnhof entfernt liegt die Insel Hönö – eine der größten Inseln im Schärengarten von Göteborg, die fast so etwas wie die Wiege der schwedischen Fischerei ist. Die Fischereigeschichte der Inselgruppe Öckeröarna reicht mehrere tausend Jahre zurück. Die fischreichen Gewässer entstanden als sich das Inlandseis langsam zurückzog und die Inseln aus dem Meer stiegen. Das wiederum sorgte dafür, dass sich die Menschen in dieser Gegend niederließen.  

Fotograf: Jonas Ingman @ Bruksbild

Erleben Sie das Fischen mit den Profis

Wir sagen nicht nur, dass Hönö eine richtige Fischereigemeinde ist, wir können es auch mit Fakten belegen. Wussten sie schon, dass jeder zehnte Berufsfischer in Schweden in der Gemeinde Öckerö ansässig ist? Und dass diese zusammen mit ihren Kollegen aus Fiskebäck im Südwesten von Göteborg insgesamt 75 % des gesamten Fischs stellen, der in Schweden gefangen wird? Nicht schlecht, oder?

Fotograf: Jonas Ingman @ Bruksbild

Sie möchten Ihr Fischerglück selber in den fischreichen Gewässern im südlichsten Teil des Schärengartens von Bohuslän probieren? Kein Problem! Sie können auf den topmodernen Katamaranen Marine Event, den charmanten alten Fischerbooten von Kastor Boat Trips oder mit Hönö Båtturer aufs Meer fahren und mit den Berufsfischern angeln.

Fotograf: Jonas Ingman - M2B AB

In den Gewässern rund um Hönö gibt es reichlich Krebse, Kaisergranaten und Makrelen – ebenso wie Hummer. Wenn Sie einen Einwohner von Bohuslän nach dem besten Tag des Jahres fragen, ist es gut möglich, dass Ihnen direkt nach Weihnachten und Mittsommer die „Hummerpremiere“ genannt wird. Und die findet immer am ersten Montag nach dem 20. September statt. An diesem Tag fährt so ziemlich jeder, der ein Boot hat, auf der Jagd nach dem „schwarzen Gold des Meeres“ hinaus aufs Wasser. Hier finden Sie Ihr persönliches Schalentier-Erlebnis.

Fischereimuseum

Sie interessieren sich für die Fischerei und ihre Geschichte? Oder sind Sie Neuling auf diesem Gebiet und möchten alles Wissenswerte darüber erfahren? In beiden Fällen empfehlen wir einen Besuch im Fischereimuseum, wenn Sie auf Hönö sind. Hier finden Sie spannende Geschichten und Exponate – angefangen bei alten Booten und Gerätschaften bis hin zu einer Fotoausstellung rund um die Geschichte der Fischerei.

Lernen Sie beispielsweise alles über die vier großen Herings-Epochen! Kennen Sie die unterschiedlichen Fischereimethoden oder wissen Sie, mit welchen Gerätschaften die Fischer aufs Meer zogen, bevor die motorbetriebenen Schleppnetze eingesetzt wurden? Nein? Keine Bange, im Fischereimuseum wird Ihr Wissensdurst gestillt und auch all jene, die sich schon auskennen erfahren hier so einiges, was sie vorher noch nicht wussten.  

Andere haben ebenfalls gelesen: